Meine Bücher im August 

Hallo ihr Süßen,

nachdem der Juli so unglaublich spät kam, hänge ich mit meinem Lesemonat August nur minimal hinterher…
Ich muss zugeben, der August ist etwas eskaliert. War irgendwie nicht geplant und ist doch passiert. Was soll’s.

Es sind – sage und schreibe – 15 Bücher eingezogen. Ich glaube, so viele waren es noch nie. Ich frage mich gerade, wann die alle hier her gefunden haben … mein Name ist Hase und so 😉

Weil ich Layken liebe und Weil ich Will liebe haben den Weg zu mir gefunden, nachdem ich in der tollen Facebookgruppe nach Colleen Hoover gefragt habe. Und dann hatte die Buchhandlung meines Vertrauens auch noch beide Bücher da – tragisch!
Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis. Muss ich noch mehr dazu sagen? Vorbestellt am selben Tag, als ich Teil eins beendet habe. Endlich, endlich, endlich!!!
Dann war ich mit einer guten Freundin auf einem „Gute-Nacht-Flohmarkt“ in Würzburg und habe Faunblut und City of Fallen Angels entdeckt – beide zusammen für 5 €, da konnte ich nicht dran vorbei 😉
Außerdem sind noch eingezogen: Sternwärts von Jenna Strack, Throne of Glass – Die Erwählte von Sarah J. Maas, Caraval, Paper Palace, Nevernight (daran sind eindeutig Anna und Nicci Schuld :P), meine allererste illustrierte Harry Potter Ausgabe, Wicked like a wildfire aus der Fairyloot und New York zu verschenken. Letzteres war ein Rezensionsexemplar vom Bloggerportal.
Und, last but not least, mal was ganz was anderes: Handlettering von Frau Hölle.

IMG_1904

Was habe ich den Monat denn alles gelesen?

Fünf Bücher sind es letztendlich geworden.
Ich habe es endlich geschafft Als die schwarzen Wolken kamen zu beenden. An der Rezension schreibe ich aktuell noch. Es war keine leichte Lektüre, solltet ihr später die Rezi lesen, werdet ihr verstehen warum. Mehr möchte ich noch nicht verraten.
Selbstverständlich habe ich Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis gelesen. Gesuchtet. Verschlungen. Wie man es auch nennen mag. Ich glaube, ich habe anderthalb Tage gebraucht. Es war göttlich. Wirklich.Fall ihr es noch nicht gelesen haben solltet, dann müsst ihr das jetzt, gleich und sofort unbedingt tun 😉
Nachdem ich auf unserer Facebookgruppe nach Colleen Hoover gefragt und zwei Bücher gekauft hatte, habe ich direkt im Anschluss mit Weil ich Layken liebe begonnen. Hach – Herzschmerz. Das war genau das richtige Buch an jenem Wochenende. Zu Teil zwei bin ich leider noch nicht gekommen. Es kommen plötzlich einfach immer andere Bücher dazwischen. Ihr kennt das ja …
Die Schule der Nacht war diesen Monat auch noch dabei. Genau wie New York zu verschenken, war auch dieses Buch ein Rezensionsexemplar vom Bloggerportal. 320 Seiten waren echt gut, das Ende einfach … absurd. Dieses Buch war letztendlich übrigens ausschlaggebend für mein neues Bewertungssystem.
Zu guter letzt habe ich dann noch New York zu verschenken gelesen. Echt süß und niedlich gemacht, eine kleine, leichte Lektüre für Zwischendurch.

Wie sah denn euer Lesemonat August so aus?
Habt ihr vielleicht auch ein paar „meiner“ Bücher gelesen?

 

 

7 Gedanken zu “Meine Bücher im August 

  1. beautyandthebook26 schreibt:

    huhu 😀

    awwww “ Throne of Glass“ ist meine absolute Lieblingsreihe aktuell. Wie ich diese Bücher liebe <3, hab die Tage den vierten Band beendet und bin einfach sprachlos und begeistert ❤ !!!!!!
    " Das Reich der sieben Höfe" hat es mir ebenfalls sehr angetan 😉
    An Sarah J. Maas führt aktuell einfach kein Weg vorbei haha
    Muss demnächst unbedingt mit dem dritten Band beginnen hihi

    liebe Grüße Jenny ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s