Immer wieder montags #11

Und schon ist das Wochenende wieder vorbei … ein freies Wochenende! Was ich so alles gemacht habe, könnt ihr gerne in den gestrigen Leselaunen nachlesen. 🙂 Wenn ihr wollt.
Doch nun zum Montag, der hat sein eigenes Ritual: die Montagsfrage vom Buchfresserchen.

Wenn die Welt untergehen würde und du ins All oder auf einen anderen Planeten entkommen könntest, welche 3 Bücher/Reihen würdest du retten, damit sie kommenden Generationen erhalten bleiben?


Sich zwischen Millionen von Büchern entscheiden zu müssen, ist echt gemein! Aber gut. Challenge accepted. Selbstverständlich unter Vorbehalt, denn meine jetzige Entscheidung könnte sich jederzeit wieder ändern.

Harry Potter – J.K. Rowling

Wer, wenn nicht er?! Da es eine ganze Reihe sein darf, bitte, Harry Potter muss mit! Ohne Widerrede. Diese Bücher haben meine komplette Jugend geprägt und tun es heute immer noch. Ich würde sogar fast behaupten, dass ich mich aktuell, mit fast 27, mehr mit Harry Potter beschäftige als vor zehn Jahren. Vielleicht verstehe ich mittlerweile auch einige Hintergründe, Gedankengänge, etc. besser. Wer weiß. Die weltberühmte Reihe von J.K. Rowling ist definitiv ein Meisterwerk über Freundschaft, Abenteuer und Magie.

Die Teerose – Jennifer Donnelly

Meine Liebe für das viktorianische England begann vermutlich schon vor diesem Buch, aber seit ich Fee und Joe kenne, ist diese Liebe um ein vielfaches gewachsen. Die Teerose von Jennifer Donnelly hat mich während fast jedem Deutschlandurlaub begleitet, während ich in Spanien gelebt hat. Acht Jahre lang. Zu meinem 26. Geburtstag habe ich übrigens mein eigenes Exemplar bekommen. Das von meiner Mum ist mittlerweile schon etwas mitgenommen … Es wurde jedoch sehr geliebt! 😉

img_1964

Eine Geschichte aus zwei Städten – Charles Dickens

Neben Große Erwartungen ist dieses mein liebstes Buch von Dickens. Beide habe ich während meiner Abiturzeit in Spanien gelesen – über Große Erwartungen durfte ich sogar eine Hausarbeit schreiben. Wenn ich an diese beiden Bücher zurückdenke, erinnere ich mich an den besten Literaturdozenten, den ich je hatte.


Welche Bücher würdet ihr mitnehmen?

7 Gedanken zu “Immer wieder montags #11

  1. wortmagieblog schreibt:

    Huhu,

    2 von 3. Bei HP und „Eine Geschichte aus zwei Städten“ bin ich voll und ganz deiner Meinung. Die „Teerose“ hingegen ist so gar nicht mein Geschmack. Aber großzügig wie ich bin, bin ich bereit, zu akzeptieren, dass auch Bücher mit müssen, die ich vielleicht uninteressant finde, für andere aber ihren Wert besitzen. xD Spaß beiseite, wer weiß, vielleicht würde ich auch die „Teerose“ eines Tages lesen, wenn nur genug Zeit vergeht.

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s