[Wochenrückblick] It’s totally okay, not to be okay

Eine Woche Pause, aber jetzt bin ich wieder da!
Eine weitere Woche, in der viele Dinge passiert sind, in der ich gelesen und Serien geschaut habe. Ein weiterer Sonntag geht zu Ende.
Herzlich Willkommen bei meinen dieswöchigen Leselaunen!

(Eine Aktion von Trallafittibooks)

Aktuelle Bücher

Ich würde mal behaupten, ich lese derzeit dreieinhalb Bücher parallel. Das wären Grischa #2 Eisige Wellen, To all the boys I’ve loved before und After Work. Das halbe Buch ist Herrscherin der tausend Sonnen, dass ich nach 67 Seiten entnervt abbrechen musste, um neu anzufangen, denn ich hab den Faden verloren. Nach 67 Seiten!? Scheint mir kein Buch zu sein, dass ich neben anderen Büchern lesen kann. Sowas kann ich ja leiden 😛
Grischa liegt zwar seit zwei Wochen, dafür habe ich den ersten Band der Reihe von Jenny Han begonnen. Nun, was soll ich sagen? Der Funke ist noch nicht übergesprungen. Es ist zwar ganz niedlich, aber das war’s bisher auch schon. After Work … nun … da bin ich zwar schon erheblich weitergekommen, ich frage mich nur, ob das gerade genau das ist, was ich lesen möchte oder nicht. Wirkliche Glücksgriffe habe ich nicht gelandet, aber vielleicht liegt das schlichtweg an meiner Laune.

img_3871


Lesestimmung

Die Euphorie der letzten Wochen ist völlig verschwunden. Das hat rein gar nichts mit den Büchern, sondern rein mit meinem Privatleben aktuell zu tun. Ich funktioniere aktuell nicht so, wie ich es von mir selbst gewohnt bin und das schlägt auf mein Leseverhalten über. Dafür habe ich eben viel mehr vor dem Fernseher gesessen und Marvel geschaut – Agent Carter hat es mir aktuell total angetan.
Da ich aber dieses Wochenende am #litnetzwerk teilgenommen habe und viel dort kommentiert habe, ist die Lust auf Bücher schon wiedergekommen. Ich bin guter Dinge, dass sich meine Leselaune nächste Woche wieder einpendelt.


Serienreif

Wie schon erwähnt: Agent Carter! Nachdem wir am Montag mit unserer Aktion #avengeradventure gestartet haben und zuallererst Captain America geschaut haben, musste ich einfach wissen, wie es mit Peggy weitergeht. Vor allem, nachdem mir die Serie auf Twitter empfohlen wurde. Ich kann sagen … ich habe fast beide Staffeln durch. Dann muss ich mir (mal wieder) eine andere Serie suchen.

agent-carter-cancellation-main
Quelle: Booktrib

Außerdem habe ich am Mittwoch die neue Folge Shadowhunters angeschaut. Da der Plot von den Büchern abweicht, bin ich echt schon ganz schön hibbelig, denn ein Cliffhanger jagt den nächsten. Und dann muss ich immer ’ne ganze Woche warten. 😛

 


Und sonst so?

Hinter mir liegen zwei absolut unproduktive Wochen. Nachdem ich mir darüber erst unglaublich viele Gedanken gemacht habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es in Ordnung ist. Und dann habe ich darüber nachgedacht, was mir eigentlich so gefällt an meinem Leben. Worauf ich stolz bin. Daraufhin ist dieser Post heute morgen entstanden. Auf den bin ich übrigens auch stolz. 😀

Und was habe ich sonst getan, abgesehen von nichts tun und Agent Carter schauen?
Letztes Wochenende waren wir bei meinen Eltern zum Geburtstag in Familie nachfeiern und Grillen. Und es gab sogar noch ein paar Geschenke. ❤
Der Zeitumkehrer ist ein einziger Traum, Harry ist … einfach Harry, ich habe meinen ersten Comic bekommen und kann mir jetzt total professionell Tee zubereiten. Und meine Turnschuhe aufhübschen. 😛 Pretty in pink und so.

221a0dca-c2e8-4ec8-b583-4a0d3927bed8
Wo wir gerade bei Geschenken wären … ich habe euch noch gar nicht erzählt, dass mich in der vorletzten Woche auch Überraschungspost von Nicci, Sarah und Jill erreicht hat. Ich war so hin und weg. Na gut. Bin ich immer noch. Und ich finde ständig Konfetti auf dem Sofa. 🙂

IMG_3949(Edited)

Dieses Wochenende habe ich ein bisschen genutzt, um am #litnetzwerk teilzunehmen. Da doch die ein oder andere Sache dazwischegenkommen ist – wer hätt’s gedacht – werde ich die gesamte nächste Woche noch dazu nutzen, weiterhin in der Liste zu stöbern und viele neue Blogs zu entdecken.

Mein freies Wochenende habe ich zum Großteil mit meinen Mädels verbracht. Gestern früh zum Kaffee trinken und spontanem Schuhe kaufen und heute waren wir zum Sekt verabredet. Der wurde zwar zum Aperol Spritz, aber wir sind da einfach mal nicht so kleinlich.

IMG_4038

Mit einem leichten Sonnenbrand, aber vollkommen zufrieden mit dem Tag, werde ich mir nun etwas zu Essen zubereiten und mich jetzt schon megamäßig auf 20.15 freuen – es geht weiter mit unserer #avengeradvenure Aktion. Heute mit am Start: Iron Man.


Weitere Leselaunen

Geburtstagswoche – Sarah Ricchizzi
Herzensmenschen – Letterheart
Eine arbeitsreiche Woche – Schwarzbuntgestreift
Willkommen auf der Welt & Angst vor Veränderungen – Julias Lesewelten
Von Befreiungsschlägen, Kollateralschäden & dem Tag ohne Handy – Aus dem Leben einer Büchersüchtigen
In der Ruhe liegt die Kraft – Chaosmariechen
Geburtstagsfeier und Sherlock Holmes – Beccas Leselichtung

11 Kommentare zu „[Wochenrückblick] It’s totally okay, not to be okay

  1. Liebe Wiebi,
    Kopf hoch, es wird sich schon wieder alles einränken, auf die eine oder andere Weise findest du den Weg zurück zum Glück, auch wenn der Weg länger ist als man es beabsichtigt. Ich spreche da aus Erfahrung 😀
    Und wenn du reden willst, dann weißt du ja, dass du mir schreiben kannst 🙂
    Das mit der Leseunlust ist auch normal, kommt immer mal wieder vor und deine alternative Beschäftigung mit Marvel ist doch auch super 🙂 Vielleicht sind dann ja auch Marvel Comics etwas für dich um wieder Lust am lesen zu finden!? 🙂

    Liebe Grüße
    Philip

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Morgen Philip!

      Auf jeden Fall, das weiß ich und habe ich auch schon in Anspruch genommen! Danke ❤
      Marvel Comics? Ich denke, ich beginne erstmal mit Macha und Bran und daaaaaaann können wir über nachfolgende Comics reden, was meinst du? 😉

      Liebste Grüße,
      Wiebi

      Gefällt mir

  2. Liebe Wiebi,

    Ich fand deinen Beitrag unglaublich toll und kann dir da nur zustimmen. Man sollte sich immer die Zeit nehmen, die man brauch. Und das ist einfach immer okay. Es freut mich sehr, dass wir dir eine kleine Freude bereiten konnten!
    Hab noch ein wundervolles Wochenende.

    Liebste Grüße ❤ Jill

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Frau Webers,
    wie die Überschrift schon so schön sagt: es ist völlig ok, nicht ok zu sein.
    Man funktioniert meiner Meinung nach schon oft und lange genug, da kann man sich auch mal eine Auszeit gönnen und ganz viel nix tun.
    Vor allem das Lesen und Bloggen soll ja auch Spaß machen und keine lästige Pflicht sein.
    Es freut mich sehr, dass dir unser Geschenk so gut gefallen hat ❤

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.