[Rezension] Unterweltpakt #1 König & Ritter von Sarah Lilian Waldherr

Es ist nun doch schon eine Weile her, dass ich euch von einem tollen schwarzen Umschlag erzählt habe. Ich war sehr überrascht und habe mich unglaublich darüber gefreut – man bekommt nicht alle Tage so edle Post!

img_4123

Nachdem ich die Leseprobe verschlungen habe, hat Sarah Lilian Waldherr auf Facebook nach Bloggern gesucht. Wie sollte ich da nein sagen? Oder besser gesagt, mich nicht melden? Und so kam es, dass ich bald die erste Episode als Taschenbuch in den Händen halten und verschlingen konnte.


Die Wahrheit ist nicht immer offensichtlich.
Seit Liannes Schicksal mit dem von Arien Nox Umbria verknüpft wurde, gehört es zu ihrer Pflicht, die gefährlichen Myraner aufzuspüren und zu töten. So lautet ihr Auftrag, dem sie ihr Leben verschrieben hat. Sie opfert alles dafür, Arien zu unterstützen, obwohl er sie auf Abstand hält.
Doch als ein Wesen auftaucht, das böser und mächtiger als alles ist, was sie zuvor gesehen haben, treibt es Lianne und Arien an ihre Grenzen. Keine Waffe kann die Kreatur töten und sie zeigt keinerlei Schwächen.
Lianne setzt alles daran, ihre Familie und die Bürger Coronas zu schützen, und stürzt sich dabei in eine Gefahr jenseits ihrer Vorstellungskraft.

Vorneweg: Dieses Buch ist ein Rezensionsexemplar – es handelt sich hierbei also um Werbung. Vielen Dank an die Autorin für die Bereitstellung.

afb358b7-ec52-4eef-a364-3b3d7fc72e1e

Schon beim Cover- und Seitendesign war ich hin und weg. Hinzu kommt die Haptik des Einbands – ein Traum! Obwohl ich, ehrlich gesagt, ständig Angst hatte, irgendwelche Flecken auf dem Buch zu hinterlassen. Aber das ist eher eine andere Geschichte.

Das Innenleben ist sehr detailreich und wunderschön gestaltet. Es ist das erst Buch, das ich lese, bei dem jede Seite umrahmt ist. Zu Anfang dachte ich, das könnte mich in irgendeiner Art ablenken und stören, doch dem war ganz und gar nicht so. Ich fand es sogar ziemlich cool.

Zu Beginn der Story hat man keinen blassen Schimmer, worauf man sich da eingelassen hat. Vor allem wartet man erstmal sehnsüchtig auf das Erscheinen Liannes. Keine Sorge, arg lange müsst ihr nicht warten, aber die erste Überraschung kommt sogleich. Ich mochte die Charaktervorstellung sehr – genauso wie die von Arien. Lianne ist sehr neugierig, was sie nicht nur einmal in erhebliche Schwierigkeiten bringt, aus denen Arien sie versucht zu befreien. Doch denkt nicht, dass sie sich nicht selbst zu helfen wüsste, unsere Protagonistin hat es nämlich faustdick hinter den Ohren.

bf1b9481-235b-4d80-981b-e8459da83585

Wie genau es zu der Konstellation Arien-Lianne kam, erfährt man nicht einmal ansatzweise, was sehr viel Spielraum für Fantasie und Neugier lässt. Und selbstverständlich eine sehr gesunde Portion Spannung. Letztere wird von Seite zu Seite mehr und mehr aufgebaut, ich habe gar nicht gemerkt, wie schnell ich durch die Kapitel geflogen bin! Grandios, sag ich euch!
Die Beziehung zwischen den beiden, nun ja. Die strotzt nicht gerade vor Romantik. Im Gegenteil. So manches mal habe ich echt gedacht, die beiden können sich nicht ausstehen. Und trotzdem funktioniert es. Ich bin wirklich furchtbar gespannt und echt hibbelig, denn ich will unbedingt wissen, wie es dazu kam.

Und nicht nur das! Was hat es mit diesen mystischen, düsteren und doch echt ekligen Kreaturen auf sich? Wo kommen die her? Was wollen die? Warum müssen sich Arien und Lianne mit dem Thema beschäftigen, wo sie doch erst so jung sind? Ihr merkt schon, mein Kopf ist voller Fragen. Und ich bin sicher, Sarah Lilian Waldherr wird uns einige (voraussichtlich) im Herbst beantworten – und mindestens genauso viele neue Fragen erschaffen!

img_4133

Das Setting passt auch hervorragend zu der düsteren Stimmung der Geschichte. Auch hier möchte ich unbedingt mehr erfahren. Corona klingt auf jeden Fall nach einer faszinierenden Stadt – mit einem (klitzekleinen) Monsterproblem. Oder so ähnlich.

Fazit

Ein hervorragender Auftakt einer sicherlich mehr als unglaublichen Story! Düsteres Setting, actionreicher Beginn, zwei Protagonisten wie sie (anscheinend) unterschiedlicher nicht sein können. Und doch strahlt diese Geschichte eine gewisse Harmonie aus. Ich bin absolut begeistert und kann es kaum abwarten bis die nächste Episode erscheint!

Kategorie: Herzensbuch!


Infos zum Buch:

Titel: Unterweltpakt #1 König & Ritter
Autor: Sarah Lilian Waldherr
Seiten: 248
ISBN: 978-1-982-92618-2
Verlag: Selfpublish
Erstausgabe: 20. Mai 2018


Mit anderen Worten

„Ein spannender, historisch angehauchter Fantasyroman. Auch wenn mir der Einstieg nicht leicht fiel, so habe ich es doch genossen, das Buch zu lesen […]“ – Lovin Books

„Mich persönlich haben neben den Figuren vor allem Handlungsstrang und die Art zu erzählen überzeugt, denn ich habe bei den Fabelwesen mit einer ganz anderen Intention angefangen zu lesen und wirklich gedacht: Okay, und daraus kann man was Neues machen?“ – Fuchsias Weltenecho

4 Kommentare zu „[Rezension] Unterweltpakt #1 König & Ritter von Sarah Lilian Waldherr

  1. Wow, deine Begeisterung ist echt ansteckend 🙂
    Zum Glück befindet sich das Buch schon auf meinem Kindle.
    Spoiler: die Mutter hat mich „gezwungen“ es zu kaufen.
    Spoiler 2: als ob man mich groß zu solchen Dingen zwingen müsste.

    Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt drauf!

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.