[Wochenrückblick] In Schreiblaune

Einige werden es schon mitbekommen haben, ich war super schreibfaul, was Rezensionen anbelangt, in den letzten Monaten. Was auch immer mich diese Woche gepackt hat – es gab gleich drei! :O
Es lief wahnsinnig gut, die Lust zu schreiben war da, es war fantastisch. Ich bin mal gespannt, wie viel ich von meinem Stapel ungeschriebener Rezensionen noch abbauen kann, bevor das Jahr vorüber ist.
Herzlich Willkommen bei den Leselaunen!

[Eine Aktion von Trallafittibooks]


Aktuelle Bücher

Durch die – für meine Verhältnisse – vielen Rezensionen diese Woche, ist das Lesen ein bisschen in den Hintergrund geraten. Als ich am Donnerstag mir dann die Zeit genommen hatte, stellte ich fest, dass ich überhaupt keine Lust auf das Buch von Colleen Hoover hatte … Ich habe ein paar Minuten darüber nachgedacht, ob ich nicht doch weiterlesen sollte, vielleicht würde die Lust dann schon kommen. Letztendlich habe ich mich dagegen entschieden und kurzerhand Monsters of Verity aus dem Regal gezogen. Weit gekommen bin ich noch nicht und so ganz durchgestiegen bin ich auch noch nicht, aber das kommt (hoffentlich) noch. Mal schauen. 🙂


Momentane Lesestimmung

Dienstagabend habe ich Das Vermächtnis der Engelssteine #1 Blutopal beendet. Der Auftakt dieser Trilogie war wirklich spannend und schon in ein paar Tagen werde ich euch ein bisschen mehr darüber berichten.

Ansonsten hat sich, wie schon gesagt, wenig getan in den letzten Tagen, da ich ganz gut beschäftigt war. Und wenn die Buchstaben schon so aus den Fingern purzeln, dann sollte man die Chance nutzen. 😉


Serienreif

Eine Folge Scorpion zum Abendessen geht immer. Die Zeit muss einfach sein. Ich meine, man muss Prioritäten setzen. 😛

Außerdem steht seit dieser Woche auf die Serie The Quest auf dem Plan. Es geht um einen absolut skurrilen Bibliothekar, der magische Artefakte auf der ganzen Welt zusammen sucht. Wie zum Beispiel Excalibur oder die Krone von König Artus. Irgendwie ist die Serie echt schräg, irgendwie aber auch wirklich cool. Mal sehen.


Sie haben Post!

Und das ganz schön oft in dieser Woche. Es gab keinen Tag, an dem ich nicht irgendwas aus dem Briefkasten gefischt habe. Mal waren es Sticker, die mir meine Versicherung zu Weihnachten schickt, mal eine Einladung zur Weihnachtsfeier des Autohauses meines Vertrauens und mal Blogger-Überraschungs-Post. Über letztere habe ich mich ganz besonders gefreut.

Als erstes kam ein zuckersüßer Umschlag der Autorin Lena Kahnau bei mir an. Vor einigen Wochen habe ich sie zum Release ihres neuen Buches interviewt und dieses auch rezensiert. Ich habe mich wahnsinnig über die tolle Weihnachtskarte, den Tee und das coole Lesezeichen gefreut.

Gestern Abend habe ich dann gleich zwei Büchersendungen vor meiner Wohnungstür entdeckt. Auch wenn eins der beiden Päckchen von mir selbst bestellt wurde, war es doch eine Überraschung, da ich das schon wieder verdrängt hatte … 😀

Nicci hatte vor einigen Tagen auf Facebook davon erzählt, dass Das Schloß in den Wolken aus dem Königskinder Verlag auf 4,99€ reduziert war. Da ich noch so einige Königskinder lesen möchte, habe ich direkt zugeschlagen. Wie sollte es auch anders sein? Danke nochmal, Nicci, für den Tipp!

70ea9ac0-c05f-4490-8086-4c13965314df

Das zweite Päckchen vor meiner Tür, war eine absolute Überraschung. Ich hatte auf Facebook bei einigen Bloggern Weihnachtspost aus dem Arena Verlag gesehen – und war ein minibisschen neidisch. Auf das Buch freue ich mich nämlich schon seit der Frankfurter Buchmesse. Und was stand vor der Tür? Post aus dem Arena Verlag. Ich habe mich wie ein Quarkbällchen gefreut, sag ich euch! Und, mal ganz ehrlich, ist es nicht wunderschön?


Und sonst so?

Drei Rezensionen! Ich bin immer noch ganz schön stolz auf mich, kann ich euch sagen. So vielen Rezensionen gab es von mir noch nie in so kurzer Zeit, wage ich jetzt einfach mal zu behaupten.
Endlich habe ich es geschafft, Odinskind zu rezensieren. Und das war gar nicht mal so einfach, sag ich euch. Immerhin wollten da knapp 700 Seiten rezensiert werden. Aber ich bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis. 🙂
Cinder & Ella hatte sich auch irgendwie auf den Küchentisch verlaufen – von hier aus schreibe ich in letzter Zeit meist meine Blogbeiträge. In Reichweite des Kühlschranks und so. 😛
Zu guter Letzt, oder zuerst, habe ich Irgendwann, vielleicht für immer rezensiert.

Freitag nach der Arbeit ging es gen Autobahn nach Ludwigsburg, um meine Eltern zu besuchen – Samstag war Weihnachtsmarkt angesagt. Nach einer längeren Runde Alhambra (kennt ihr das Brettspiel) machten wir uns auf den Weg in die Stadt. Das war kein Zuckerschlecken. So viele Leute auf einem Haufen. Hätte man sich auch drauf einstellen können, oder? 😛
Abends ging es dann wieder heim und ins Kino. Da ich wusste, dass Mortal Engines – Krieg der Städte ins Kino kommen würde, habe ich vor kurzem das Buch gelesen. Vielleicht war das doch gar keine so gute Idee. Ich muss sagen, dass ich zwar versucht habe, in meinem Kopf nicht ständig Buch und Film zu vergleichen, so richtig gelungen ist mir das aber nicht. Dennoch fand ich den Film selbst gut.

Heute Morgen war ich dann mit meinen Mädels zum Frühstücken verabredet und kam in den Genuss dieser Torte! Ein Traum! 😀
Alle paar Monate schaffen wir es, uns zu treffen, zu schlemmen und auf den neuesten Stand zu bringen. Ich liebe diese Sonntage! ❤

Und jetzt, während ihr diese Zeilen lest, springe ich mit dem Tablett, Kugelschreiber und Block mal wieder durchs Euro und erfülle unseren Gästen ihre Wünsche – sofern die bei uns auf der Karte stehen. 😛


Weitere Leselaunen

Überraschungspost – Trallafittibooks
Advent, Advent, das dritte Lichtlein brennt – RikeRandom
Schönen dritten Advent! – Lieblingsleseplatz
Adventsstimmung – Nerd mit Nadel
Weihnachtsmarkt, Freunde und der erste Weihnachtsstress – Tiefseezeilen
Der Feind des Todes – Hundertmorgenwald
Mein Wochenrückblick – angeltearz liest
Frankfurt und Aliens – Torstens Bücherecke

9 Kommentare zu „[Wochenrückblick] In Schreiblaune

    1. Hi Eva,

      Ich bin am Ende der dritten Staffel, vielleicht beende ich die heute sogar noch, aber genau weiß ich das noch nicht.
      Ich werde auch total traurig sein, wenn ich damit fertig bin. Dann muss ich mir einfach was neues suchen. 😀

      Liebste Grüße,
      Wiebi

      Gefällt mir

  1. Guten Morgen,

    ohhhh, jetzt bin ich neidisch auf euch alle, denn Die Muschelsammlerin ist wirklich einfach wunderschön. Ich denke, ich werde es vorbestellen. 🙂 Es gibt ja auch grade zwei kostenlose Kurzgeschichten dazu auf Amazon, die habe ich mir direkt mal geholt und werde ich zur Überbrückung und Einstimmung lesen.

    Deine Rezensionen fand ich echt toll. Cinder & Ella und Irgendwann, vielleicht für immer sind beide auf meiner Wunschliste gelandet. Vorher hatte ich beide Bücher gar nicht so wirklich auf dem Schirm.

    Hihi, in Ludwigsburg habe ich mein Auto gekauft. 🙂 Und ich möchte da nie wieder mit Auto hinfahren. XD Dort zu fahren, ist grauenvoll.

    Wow, die Torte sieht einfach traumhaft aus!

    Liebe Grüße
    Denise

    Gefällt 1 Person

    1. Hi Denise!

      Die Kurzgeschichten habe ich auch entdeckt. Ich bin wirklich gespannt.
      Danke! Das freut mich total, dass dir die Rezensionen gefallen haben. 🙂
      Echt? Ich bin da, zum Glück, noch nie mit dem Auto gefahren. Stuttgart hat mir schon gereicht.

      Ja, die Torte war echt der Hit!

      Liebste Grüße,
      Wiebi

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.