[Wochenrückblick] Probier‘s mal mit Gemütlichkeit

Mein Weihnachtsurlaub neigt sich dem Ende zu, Weihnachten selbst ist schon vorbei und Silvester steht schon in den Startlöchern. Und ich habe weder meine Jahreshighlights zusammengefasst, noch Vorsätze niedergeschrieben oder sonst irgendwas. Ich genieße einfach meinen Urlaub, lese viel und tue nichts. Und das tut richtig gut.
Herzlich Willkommen bei den Leselaunen!

[Eine Aktion von Trallafittibooks]


Aktuelle Bücher

Nachdem ich soeben die Überschrift getippt habe, habe ich auf den Bildschirm gestarrt und gedacht: „Was lese ich eigentlich gerade?“
Nun … nichts. 😀
Ich habe in der letzten Woche so unglaublich viel gelesen, am Freitag ein Buch und ein Manga beendet und nichts neues begonnen. Das muss ich unbedingt ändern! Was genau es wird, weiß ich allerdings noch nicht.


Momentane Lesestimmung

Seit den letzten Leselaunen Mitte Dezember habe ich fünf Bücher und ein Manga gelesen. Ich glaube, ich habe nichts anderes getan als Lesen. Und essen vielleicht. Schlafen auch noch. Aber das war’s. 😛
Schon beim letzten Mal hatte ich Monsters of Verity begonnen und war noch nicht so ganz durchgestiegen, wie der Hase läuft. Kurz vor Weihnachten habe ich das Buch beendet, direkt geschaut, wann Teil zwei erscheint und nun freu ich mich drauf. Auch wenn das Buch für meinen üblichen Geschmack ganz schön düster war, so hatte ich echt Spaß beim Lesen.


Auf Fantasy folgt bei mir meist ein Roman. Diesmal Ein Tag im Dezember. Wie schon gestern erwähnt, hat mich das Buch sehr an Love, Rosie erinnert. Den Film mochte ich total und den „Dezember“-Roman von Josie Silver fand ich auch klasse. Ein paar Kleinigkeiten haben mich zwar gestört, dennoch ist es ein wirkliches Herzensbuch geworden, einfach durch die Themen, die das Buch vermittelt.


Zwar hatte ich extra Vox mitgenommen, um es endlich im Urlaub zu lesen, als es soweit war, hatte ich jedoch keine Lust mehr. Und aus Mangel an weiteren Büchern, musste das Kindle herhalten. Ich stöberte ein bisschen auf meiner Wunschliste und stolperte über Mystic Highlands #1 Druidenblut. Anna hat vor Ewigkeiten so davon geschwärmt, dass ich den Titel direkt auf die Wunschliste befördert habe. Anfangs hat es sich etwas gezogen und ich dachte teilweise, dass nie irgendwas Spannendes passieren würde, doch plötzlich passierten so viele ungeahnte Dinge auf einmal, dass ich wirklich am Überlegen war, ob ich den zweiten Teil nicht direkt auch noch kaufen sollte. Letztendlich hat der Gedanke an schlummernde Rezensionsexemplare jedoch gesiegt.


Da wären wir auch schon bei Unterm Weihnachtsbaum küsst sichs besser. Ganz kurz nacheinander habe ich also zwei Romane von Michelle Schrenk gelesen. Und ich dachte schon, ich würde dieses Jahr kein einziges Weihnachtsbuch lesen. Zwar habe ich erst am zweiten Weihnachtsfeiertag damit begonnen, aber das zählt noch, oder?


Als das Buch auch beendet war, habe ich mal bei Prime Reading gestöbert. Es sind ein paar Titel auf den Kindle gewandert – unter anderem I hate you, Honey von Emma Smith. Was total nach College Klischee klingt, ist auch so. Trotzdem fand ich die Story gar nicht mal so schlecht.


Zu guter letzt habe ich Freitagabend noch den ersten Band von your name gelesen. Ich habe schon so viel über die Mangas gehört, dass ich sie vor kurzem gekauft habe. Und nun kribbelt es mir schon in den Fingern, denn ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht!


Ich würde also sagen, dass die Lesestimmung einen echten Hochmoment erlebt!


Serienreif

Zwar durfte das Tablet mit in den Urlaub reisen, Serien habe ich aber gar keine geschaut. Das musste ich Freitagabend und gestern dann ein bisschen nachholen und habe direkt vier Folgen Scorpion verschlungen. Nachholbedarf und so. 😉
Im Urlaub selbst haben wir Ready Player One und Antman and the Wasp geschaut. Bei letzterem war ich eigentlich am Lesen, aber die Neugier hat dann doch gesiegt. War ganz lustig. 😉


Sie haben Post!

Päckchen über Päckchen sind in der Woche vor Weihnachten eingetrudelt. Das war schon fast wie Weihnachten beim Auspacken!
Vor einiger Zeit haben Rika und ich gemeinsam in Australien Funkos bestellt – was eben getan werden muss, wenn der Auserwählte nicht in Deutschland erhältlich ist. Zusammen mit einem tollen Weihnachtsgeschenk kam Harry auf dem Weg zu Gleis 9 3/4 bei mir an. Auf das Buch bin ich im Übrigen echt gespannt!

Das war allerdings nicht der einzige Funko, der einziehen durfte. Bei EMP gab es nämlich eine, im Kessel rührende, Hermine. Wie sollte ich da nein sagen? 😛

Außerdem kam meine heiß ersehnte Kerzenbox von Stella an – das Unboxing bekommt ihr die Tage und meine allererste Chest of Fandoms. Auch hier fehlt noch das Unboxing. Bei der deutschen Buchbox muss ich allerdings sagen, dass sie nicht so mein Fall war und ich es vermutlich bei dieser einen belassen werde.

Wo wir bei Buchboxen sind … die FairyLoot. Ich sag euch, wenn ich den DPD Fahrer in die Finger bekomme! Ich lasse mir die Box schon extra in die Firma schicken, damit ich sie auch direkt bekomme und was passiert?! In der Sendungsverfolgung steht an zwei aufeinanderfolgenden Tagen, wir wären nicht da gewesen! Ist klar. Ein liebe Kollegin hat sich meiner erbarmt und das Päckchen im Paket Shop abgeholt, damit ich den Inhalt wenigstens im neuen Jahr endlich auspacken kann …
Worüber ich mich auch wahnsinnig gefreut habe, waren die Weihnachtspostkarten. ❤ Ich habe es in diesem Jahr wirklich absolut verpeilt und keine einzige geschrieben oder gar verschickt. Dabei hatte ich schon einige tolle Karten gekauft! Die nutze ich dann eben im nächsten Jahr.


Und sonst so?

Puh … zwei Wochen am Stück zu erzählen, da kommen so einige Buchstaben zusammen. 😛

Die Woche vor Weihnachten war auf Arbeit, als würden Weihnachten und Ostern zusammenfallen. Leute, war das ein Stress. Da kamen die paar Tage Urlaub genau richtig, sag ich euch.

Freitag bin ich mit meiner Family direkt in den Weihnachtsurlaub in Richtung Hamburg gestartet. Eine Woche Nichtstun in einer schicken Ferienwohnung in Hollern-Twielenfleth in der Nähe von Stade – falls das jemand von euch kennen sollte. Lesen bis zum Abwinken, gutes Essen, viel Faulenzen und ein paar Brettspiele – eine ganze Woche lang. Nur das Wetter hätte ein bisschen mitspielen können. Doch dann hätte ich vermutlich nicht annähernd so viel gelesen. 😀

Gestern Abend hatte ich noch meine letzte Spätschicht im Café in diesem Jahr. Anfangs hatte es noch den Anschein, als würde es ein eher langweiliger Abend werden, an dem nicht viel los sein würde. Und plötzlich war der Laden voll! Ich hatte eine Menge Spaß mit den Kollegen und freue mich schon aufs neue Jahr!

Und mit diesem Gedanken verabschiede ich mich nun auch von euch – zumindest was die Leselaunen betrifft. Vielleicht schaffe ich es ja noch, euch das ein oder andere Unboxing und eine Rezension zu präsentieren, bevor das Jahr zu Ende geht. Wer weiß … 😉


Weitere Leselaunen

7 Kommentare zu „[Wochenrückblick] Probier‘s mal mit Gemütlichkeit

  1. „Der Adler ist gelandet. Ich wiederhole: Der Adler ist gelandet.“
    😂😂😂

    Tach Uschi, 🤪
    Jahreshighlights, gute Vorsätze oder überhaupt Vorsätze … Ööööhm … Jooaa. Da war ja was. Vielleicht morgen. Und ansonsten fängt das Jahr halt ohne all das an. 😁 Oberste Prio: Kein Stress. Und das klappt grad voll gut. Wellness zum Jahresende ist, glaube ich, voll mein Ding. Andrés auch. Der ist so tiefenentspannt in seinem Sessel – dass er nicht schon schnarcht … 😎

    Noch ein paar schöne letzte Stunden in diesem Jahr. Wir sehen uns dann 2019. 😃
    Hab Dich lieb. 😘 Küssi 😘
    Die Mum

    Gefällt 1 Person

  2. Huhu :),

    bei „your name“ habe ich mir das das Buch gekauft 😀 Ich fand es so toll aufgemacht und die Story ist einfach etwas besonderes. Mal sehen ob ich die Mangas auch lese, derzeit bin ich sehr zufrieden. 🙂 Aber dadurch habe ich mich auch mal an Novel gewagt und bin jetzt ganz furchtbar angefixt.:D So muss das sein.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.