[Unboxing] Chest of Fandoms December Box | Between the Stars

Neben der FairyLoot (die erst im Januar bei mir ankam) und der Kerzenbox von Stellettes Soycandles, habe ich im Dezember zum ersten Mal die Chest of Fandoms Buchbox ausprobiert. Das war die erste deutsche Buchbox, die ich jemals bestellt habe.
Ob sie mir gefallen hat?


Star Wars, ACOTAR, Gilmore Girls und die Lux-Reihe – alles in allem klang das gar nicht schlecht. Auch wenn ich noch nie Gilmore Girls gesehen habe, war es einen Versuch wert.

Die erste Begegnung machte ich mit einer Postkarte und zwei Lesezeichen – alle drei mit demselben Motiv. Die Lesezeichen sind allerdings beidseitig bedruckt und haben noch ein Zitat auf der anderen Seite.
Ich liebe zwar BB8, doch das Design ist überhaupt nicht meins.

Als nächstes kam eine Mütze zum Vorschein. Auch hier muss ich sagen, dass ich einen Abnehmer finden werde. Aber nicht, weil die Mütze mir nicht gefällt, sondern weil ich mit Gilmore Girls einfach nichts anfangen kann.
Die Stickerei an sich finde ich sogar richtig hübsch. 🙂

Dann fiel mir eine Buchhülle in die Hände. Mein Erstaunen ließ nicht lange auf sich warten, denn die Hülle ist winzig. Ich habe eine ganze Weile gegrübelt, bin aufgestanden und habe geschaut, ob es überhaupt irgendein Buch gibt, dass reinpassen würde. Fehlanzeige. Bis mich eine Followerin auf Instagram auf die Idee brachte, dass das Kindle reinpassen könnte. Und siehe da – sie hatte recht! Ob die Hülle für’s Kindle gedacht war? Ich habe keine Ahnung.
Das Design selbst finde ich nicht schlecht, Between the stars ist auf jeden Fall getroffen! 😀

Ich habe zwar erst zweieinhalb von fünf Büchern der Lux Reihe gelesen, aber die fand ich gar nicht mal schlecht. Passend zu der Reihe gab es eine Kerze, die, laut Label, nach roasted chestnut chocolate – also gerösteten Maroni und Schokolade oder so ähnlich – riecht. Schick ist die Kerze auf alle Fälle, mit dem Duft könnt ihr mich allerdings jagen. 😦

Wie schon beim gestrigen Unboxing stehe ich mit dem nächsten Goodie wieder vor meinem Badewannen-Problem. Ich habe keine. Die Glitzersternchen in der Verpackung sind ganz niedlich, wonach die Badebombe allerdings riecht … ich weiß es nicht. Durch das Plastik war es ziemlich unmöglich irgendeine Note zu erkennen.

Kommen wir zum Herzstück: dem Buch.
Angekündigt war, dass es ein Buch sein würde, dass Anfang Dezember als Hardcover im Carlsen Verlag erscheinen wird. Ich stand sogar ein paar Mal in der Buchhandlung vor dem Buch, bin aber weitergelaufen, da ich die vorangehende Reihe noch nicht beendet habe. Die Rede ist von Revenge von Jennifer L. Armentrout. Ich kann mir gut vorstellen, dass die eine oder andere das Buch sogar schon hatte. Das ist eine der Schwierigkeiten, die sich deutsche Buchboxen stellen, da sie die Bücher erst dann anbieten können, sobald diese erschienen sind. So ganz sicher bin ich mir nicht, inwieweit ich die Lux Reihe gelesen haben muss, um bei Revenge durchzusteigen. Damit werde ich mich vermutlich befassen, sobald es an der Zeit ist.

Alles in allem bin ich leider nicht so begeistert, wie ich es mir erhofft hatte. Selbstverständlich ist es sehr schwierig deutsche und englische Buchboxen zu vergleichen, da in Deutschland die Buchpreisbindung greift und so bei einem Hardcover schon die Hälfte des Preises der Box für das Buch „draufgeht“ und somit nicht mehr viel Budget für Goodies übrig ist.
Dass eines der Fandoms mir völlig unbekannt ist, spielt hier auch eine Rolle. Dass die Buchhülle allerdings so winzig ist, damit komme ich irgendwie immer noch nicht so klar. Mein Kindle ist zwar gut geschützt, aber so ganz erschließt sich mir der Sinn nicht.
Alles in allem war die Box eine Erfahrung wert. Vielleicht werde ich der Chest of Fandoms irgendwann noch eine zweite Chance geben, sofern es ein Thema geben wird, dass mich sehr anspricht.

6 Kommentare zu „[Unboxing] Chest of Fandoms December Box | Between the Stars

  1. Schade, dass du mit dem Inhalt nicht so viel anfangen kannst. Das ist leider immer das Risiko bei diesen Boxen, weshalb ich mich davon auch fernhalte. Es ist mir einfach zu viel Geld dafür, dass man keine Garantie für den Inhalt hat. Die Kindlehülle finde ich allerdings echt hübsch und auch ziemlich sinnvoll, die anderen Dinge nicht so. Aber immerhin hattest du das Buch noch nicht 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Das stimmt, das Risiko ist wirklich hoch. Und ich muss driiiiiiingend mal ausmisten, da ich echt viel Merch hier rumfahren habe, den ich nicht möchte oder brauche. Das sollte ich zeitnah tun …
      Die Kindlehülle finde ich auch toll. Wobei ich anfangs echt nicht drauf gekommen bin, dass die vielleicht gar nicht für ein Buch sein soll. 😛

      Liken

  2. Immerhin hast du die Box mal ausprobiert 🙂 Schade, dass sie dir nicht so gut gefallen hat. Aber das ist ja irgendwie oft ein Problem solcher Boxen. Es allen rechtmachen zu können ist schwer. Aber wieso haben sie denn da auch gleich so viele Fandoms reingepackt? Ich habe bisher noch nie von der Box gehört und hätte anhand des Namens erwartet, dass sie sich pro Monat auf ein Fandom spezialisieren oder so… aber naja, wie dem auch sei, viel Spaß beim Lesen der restlichen Lux-Bücher und von diesem Buch 🙂
    Liebe Grüße
    Katja

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Katja!

      Ich hatte schon Kerzen von Chest of Fandoms gesehen, die Box selbst irgendwann auf Instagram mal gesehen … mich aber nie damit befasst. Nun ja. Wie du schon sagst, man kann es nicht allen recht machen. Was ja auch völlig in Ordnung ist. Für mich war es in diesem Fall eben nicht das richtige. Vielleicht ein anderes Mal, wer weiß.

      :* Wiebi

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.