Paradies der Verlorenen von Beatrice Jacobi & Alexis Snow | Das etwas andere Paradies

[Werbung]
Vielen Dank an die Netzwerk Agentur Bookmark und den Papierverzierer Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Wie stellt ihr euch eigentlich das Paradies vor?
Ich weiß selbstverständlich nicht, ob ihr religiös seid oder nicht, welcher Religion ihr angehört, aber das tut in diesem Falle gar nichts zur Sache. Ich selbst bin nicht religiös, bin nicht getauft und dennoch habe ich mein eigenes, persönliches Bild wenn ich das Wort ‚Paradies‘ höre.

Für mich ist es ein Garten mit Blumen in den schillerndsten Farben, Bäume mit saftig grünen Blättern, Sonnenschein, Ruhe und Frieden. Und woher kommt meine Vorstellung? Vom Hörensagen. Aus den Überlieferungen der Bibel. Vermute ich zumindest. Denn sonst wüsste ich nicht, wo ich diese Vorstellung herhaben sollte.

Was sagt denn der Duden dazu?

Paradies, das
1. (Religion) (nach dem Alten Testament) als eine Art schöner Garten mit üppigem Pflanzenwuchs und friedlicher Tierwelt gedachte Stätte des Friedens, des Glücks und der Ruhe, die den ersten Menschen von Gott als Lebensbereich gegeben wurde; Garten Eden
2. (Religion) Bereich des Jenseits als Aufenthalt Gottes und der Engel, in den die Seligen nach dem Tod aufgenommen werden; Himmel
3. Ort, Bereich, der durch seine Gegebenheiten, seine Schönheit, seine guten Lebensbedingungen o. Ä. alle Voraussetzungen für ein schönes, glückliches, friedliches o. ä. Dasein erfüllt

Quelle: Duden

Also ist das Bild, das in meinem Kopf entsteht, sobald ich dieses Wort höre, doch gar nicht so abwegig. Auf jeden Fall ist es religiös behaftet.

Der Garten Eden im Paradies der Verlorenen

Die Frage, die sich nun stellt ist: Inwieweit stimmt meine Vorstellung mit dem Buchsetting überein?

Nun, bedingt. Als Protagonistin Gwen das erste Mal einen Fuß in Auroras Welt setzt, ist sie überwältigt. Aurora lebt in Celeste, die Stadt der Engel, Hauptstadt des Garten Edens. Ihr dürft euch jedoch keine herkömmlich Stadt vorstellen, sondern einen riesigen Baum. Und zwar wirklich riesig!

Der stamm wirkte so groß wie die Allianz Arena und thronte über allem wie ein schützender Schirm.

Pos. 726

Erinnert hat mich das ein wenig an den Film Avatar. Stellt euch also einen enorm groben Baum vor und am Stamm entlang Treppen, Behausungen, Lichter. Die Idee ist wirklich unglaublich cool, muss ich sagen. Das ist ein Bild, das man so schnell nicht mehr aus dem Kopf bekommt.

Aurora selbst lebt allerdings nicht in der Stadt Celeste, sondern im Innern des Baums, im Tempel der Priester. Was genau es mit dem Priesterorden auf sich hat, werde ich euch allerdings nicht verraten.

Gefahr und Angst statt Ruhe und Frieden

Wenn ihr nun glaubt, dass das der einzige Unterschied ist, so muss ich das leider verneinen. Für mich bedeutet Paradies Frieden, Ruhe, Entspannung. Danach sucht man vergeblich, denn alles ist düster im Garten Eden. Die Menschen leben seit vielen Jahren in der Dunkelheit, in Angst und Schrecken.

Und genau das ist der Grund, weshalb Aurora und Gwen zueinander finden und gemeinsam versuchen, ihre Welten zu retten und zu beschützen.
Doch wer oder was steckt hinter dieser Dunkelheit? Wird es den beiden gelingen das Geheimnis aufzudecken und den Garten Eden wieder ins Licht zu führen?


Ihr seid neugierig und wollt noch mehr über Aurora, Gwen, den Garten Eden und die Autorinnen erfahren? Dann schaut doch gleich bei der Netzwerk Agentur Bookmark vorbei und lest bis zum 5. April jeden Tag ein wenig mehr über das Buch.

Übrigens! Kaufen könnt ihr das eBook hier.

3 Kommentare zu „Paradies der Verlorenen von Beatrice Jacobi & Alexis Snow | Das etwas andere Paradies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.