Book Shopping im März #2

Schon vor über zwei Wochen habe ich euch den ersten Teil meiner Neuzugänge präsentiert. Meine Vor-Messe-Bücher sozusagen.
Kommen wir nun zu den Büchern, die ich auf der Messe gekauft und als Rezensionsexemplare bekommen habe und die, die ich mir danach gekauft habe.

Niemalswelt von Marisha Pessl

Am Sonntag vor der Leipziger Buchmesse fand auf Twitter eine Lesewache statt. Ich fand die Idee total cool, allerdings war das ganze vor Release und ich hätte nur mit der Leseprobe teilnehmen können. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mich mit dem Buch außerhalb meiner Komfortzone bewege, aber das ist gut so. Ich hab gehört, neue Dinge zu entdecken wäre gar nicht mal so doof. 🙂


Varia von Anika Ackermann

Auf Instagram hatte ich gesehen, dass Anika ihren eigenen Messestand hat. Und da ich schon immer mal was von ihr lesen wollte, habe ich direkt mal vorbeigeschaut. Anika und ihr Mitbewohner waren super lieb und sie hat mir das Buch sogar direkt signiert. Jetzt freu ich mich unglaublich auf die Geschichte – die klingt nämlich richtig genial!


Zwischen Liebe und Musterhaus von Susanne Hasenstab [Leseexemplar]

Auf der Veranstaltung vom Bloggerportal wurde unter anderem dieser Titel vorgestellt. Und das klang wirklich so witzig und realitätsnah, dass ich mich – unter anderem – für dieses Buch entschieden haben. Zugegeben, das Cover ist nicht unbedingt schön, aber vielleicht – und hoffentlich – ist es ja der Inhalt.


Ein Jahr mit dir von Julia Whelan [Leseexemplar]

Auch bei diesem Buch handelt es sich um ein Buch von der Bloggerportalveranstaltung. Schon einige Tage vorher bin ich dem Buch im Supermarkt begegnet und durfte mir ein „Allein vom Cover her ist das schon total deins“ anhören. 😛 Ich bin anscheinend sehr durchschaubar. Nun, es stimmt. Auch wenn ich den Aufkleber, der kein Aufkleber ist, echt nicht schön finde.


Die Geheimnisse von Oaksend – Die Monsterprüfung von Andrea Martin [Leseexemplar]

Kinderbücher scheinen es mir in den letzten Monaten doch ein wenig angetan zu haben. Ich finde, das ist eine richtig coole Abwechslung zwischendurch. Ich bin richtig gespannt und freue mich schon darauf, mal in eine etwas kindlichere Welt abzutauchen.


Die Verlobten des Winters von Christelle Dabos [Leseexemplar]

Ich habe schon so viel Gutes über diesen Titel gehört, da konnte ich beim Hörbuch einfach nicht anders. Durch die doch etwas längeren Autofahrten auf die Arbeit und nach Hause sind Hörbücher auch die perfekte Beschäftigung – vor allem wenn die eigenen Playlists einem tierisch auf die Nerven gehen. 😛


Waffenschwestern von Mark Lawrence

Auf der Messe hat der Ronin Hörverlag ein Gewinnspiel veranstaltet. Finde die ausgewählten Blogger, beantworte ein paar Fragen und erhalte ein Goodiebag mit tollen Gewinnen. Jule von Miss Foxy Reads hat sofort begonnen von Waffenschwestern zu schwärmen, als ich sie gefunden habe. Also, was blieb mir anderes übrig? Auch dieses Hörbuch wird mich bald im Auto begleiten.


Love. Her. Wild. von Atticus

Ich bin tatsächlich zweimal bei bold vorbeigelaufen. Zweimal habe ich den Poeten gesehen. Und sein Buch habe ich auf der Messe dennoch nicht gekauft. Ich dachte, ich hätte vor Jahren mit der Poesie abgeschlossen. Und dann stand ich in der Buchhandlung meines Vertrauens und was sehe ich? Genau dieses Buch. Ohne konnte ich dann selbstverständlich nicht gehen.


Das Biest in ihm & Die Schönste im ganzen Land von Walt Disney

Zwei Titel, die auf der Messe einfach chronisch ausverkauft waren, die ich aber unbedingt haben wollte. Also habe ich sie mir kurzerhand nach Leipzig bestellt. Ich finde die beiden Bände richtig schick und hoffe, dass Carlsen die anderen zwei auch noch auflegt.


Das war’s auch schon wieder gewesen. Insgesamt sind zwanzig neue Titel bei mir eingezogen, was wirklich eine Menge ist. Ich sollte mich mit dem Lesen also wirklich ranhalten. 😉

7 Kommentare zu „Book Shopping im März #2

  1. Hey ^^
    Varia steht schon seit einer Weile auf meiner Liste, das sollte ich mir endlich mal zulegen. Ich glaube, mich haben bisher ein paar schlechte Erfahrungen mit Selfpublisher-Büchern davon abgehalten …
    Die Verlobten des Winters interessiert mich auch, seit ich festgestellt habe, dass es – noch nicht in Deutschland – regelrecht gehypt wird. Da bin ich sehr gespannt auf deine Meinung 😉

    Gefällt 1 Person

    1. huhu!
      Was hast du denn für schlechte Erfahrungen gemacht, wenn ich fragen darf?
      Ja, ich habe auch schon gesehen, dass es in Deutschland noch nicht überall zu sehen ist, obwohl es von denen, bei denen ich es gesehen habe, hoch gelobt wird.
      Ich bin sehr gespannt!

      Liebste Grüße
      Wiebi

      Liken

      1. Na ja, das Übliche: schönes Cover, vielversprechender Klappentext … aber die Geschichte selbst kann ganz und gar nicht mithalten, um es noch nett auszudrücken.
        Normalerweise würde ich niemals zustimmen, wenn jemand behauptet, dass Verlagsbücher per se besser sind, aber ein anständiges Lektorat hätte die haarsträubenden Logikfehler wahrscheinlich beseitigt :/
        Was nicht heißt, dass ich nicht auch schon gute Selfpublisher-Bücher gelesen habe, im Gegenteil letztes Jahr habe ich eine ganze Trilogie ins Herz geschlossen 🙂 Und dass es genug schlechte Verlagsbücher gibt, wissen wir alle. Aber die Hemmung bleibt …

        Gefällt 1 Person

  2. Hii 🙂

    Ich sehe Niemalswelt, ich klicke. Ich habe es tatsächlich anfang diesen Jahres auf Englisch (Neverworld Wake) gelesen und machte es ganz und gar nicht. Ich hoffe aber, dass du dich davon nicht abschrecken lässt. Gerade lese ich mir jede Rezension dazu durch, die ich finden kann. Es ist wirklich sehr speziell und jetzt möchte ich sehen, ob das nur an mir lag 😀

    Liebe Grüße,
    Elisa

    Gefällt 1 Person

    1. Hi!

      Na das ist doch aber auch mal eine Aussage. Ich habe schon gehört, dass es speziell sein soll, muss aber gestehen, dass ich bisher noch nicht dazu gekommen bin, es zu lesen.
      Mal schauen, ob ich das noch diesen Monat schaffe.

      Liebste Grüße
      Wiebi

      Liken

  3. Liebe Wiebi,
    das sind wirklich interessante Neuzugänge 🙂
    Anikas Bücher mag ich immer sehr gerne, und sie ist so ein sympathischer, lieber Mensch – genau wie ihr Mitbewohner. Ich verfolge ihre Instagramposts sehr gerne.
    Waffenschwestern liegt bei mir auf dem SuB, wenn ich mich nicht irre. Gehört zur Kategorie „überraschender Weise vom Verlag bekommen“.
    Was Atticus betrifft: ich hab ihn erst auf der LBM überhaupt „kennengelernt“, hatte zuvor nie etwas von ihm gehört/gesehen/gelesen. Seit dem habe ich ihn bei Instagram abonniert, ich liebe seine Texte. Seine Bücher habe ich mir auf Englisch bestellt, in der Hoffnung dass ich sie verstehe, aber bisher klappt das ganz gut.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Elisa Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.