It‘s all about us | Interview mit Anna von neverfadesBookmark

Ich liebe Geschichten. Ich liebe es, sie zu lesen, zu erzählen und zu hören. Und was ich besonders liebe sind Geschichten von meinen Mitmenschen. Ihre Lebensgeschichten. Wie sie zu dem Punkt gelangt sind, an dem ich sie kennengelernt habe. Geht es euch genauso?
Schon auf der Leipziger Buchmesse 2019 habe ich darüber nachgedacht, wie gerne ich ein wenig mehr über die Menschen aus der Bloggercommunity erfahren würde. Ein wenig mehr, als in all unseren „About“ steht. Ein wenig mehr als das was wir in dem ein oder anderen Post rauslesen können. Ein wenig mehr Tiefe. Was bewegt sie, euch, uns? Wie kam es zum Bloggen? Zum Shop erstellen? Wie lebt ihr eure Kreativität aus?

Aus dieser Idee heraus entstand „It’s all about us“.


5C30CF3F-9C4C-4765-80EB-92B1160A590A
© neverfadesBookmark

 

Vor einiger Zeit hatte ich das Vergnügen, Anna von neverfadesBookmark zu interviewen. Viele von euch kennen vielleicht schon ihre Lesezeichen. Ich bin ein ganz großer Fan von ihr und ihren Designs und kann gar nicht genug davon bekommen – zum Leiden meines Kontos. 😉
Heute dürft ihr ein wenig mehr über sie erfahren …


Wie kam es zu der Entscheidung, Lesezeichen herzustellen?

Alles hat mit ganz einfach gezeichneten Bildern von meinen Lieblingscharakteren aus Büchern angefangen. Immer wenn mich ein Buch beeindruckt hat, hatte ich das Bedürfnis die Hauptprotagonisten zu zeichnen. Irgendwann habe ich aus Spaß ein Lesezeichen für ein Gewinnspiel erstellt und ab da nahm alles seinen Lauf.

Wie entscheidest du, welche Charaktere du „herstellst“ und welche nicht?
Das mache ich ganz nach Gefühl. Meistens sind es immer Charaktere, die ich mag und oft sind es die, bei denen ich am meisten Spaß habe, sie zu zeichnen.

Woher hast du die Erfahrung?

Ich konnte schon immer zeichnen und mein Studium zur Grafikdesignerin hat mir den Umgang mit Adobe ermöglicht. Trotz allem habe ich mir den Großteil selber beigebracht. 🙂

Die Augenfarbe ist meistens das, was ich googlen muss!!!

Wie läuft der Prozess (Step by Step) ab, wenn du ein komplett neues Lesezeichen beginnst?

Zuerst suche ich natürlich nach Bildern, damit ich mir die Person besser vorstellen und deren Outfit zeichnen kann. Wenn es Charaktere aus Büchern sind, verlasse ich mich meistens auf meine Erinnerung. Oft überprüfe ich auch bei anderen Zeichnungen/Bildern, ob z.B. die Augenfarbe richtig ist. Die Augenfarbe ist meistens das, was ich googlen muss!!!
Danach zeichne ich direkt an meinem Computer die Charaktere und färbe sie ein. 🙂 Hört sich alles ganz einfach an, dauert aber immer viele Stunden, bis alles so sitzt, wie es soll.

Wenn du mit dem ersten Entwurf fertig bist, zeigst du es jemandem oder verlässt du dich voll und ganz auf deine eigene Meinung?

Mal so mal so. 🙂 Wenn ich auf Wunsch etwas zeichne, dann frage ich natürlich die Person, ob sie es sich so vorgestellt hat. Wenn ich aber von mir aus ein Lesezeichen entwerfe, dann verlasse ich mich meistens auf meinen Geschmack.

Hast du ein persönliches Lieblingslesezeichen, auf das du besonders stolz bist?

Ich mag alle meine Lesezeichen und ganz besonders die Shadowhunters. Aber mein ganz persönliches Lieblingslesezeichen bleibt immer noch Feyre aus Das Reich der Sieben Höfe.

65ACA2FE-4A36-4ECB-801A-16687F20DDCE.jpeg
© neverfadesBookmark

Wie managst du das Herstellen der Lesezeichen neben Job?

Das ist meistens nicht so einfach. Motivation und Zeitmanagment spielt eine ganz große Rolle. Ich nehme mir meistens einen Tag in der Woche Zeit, an dem ich mich direkt nach der Arbeit dem neuen Design widme. Die Herstellung selber erledige ich meistens dann Ende der Woche.

Gibt es irgendwelche Fun Facts? Irgendwas Witziges, das dir beim Herstellen der Lesezeichen passiert ist?

Wie ich bereits gesagt habe, ist die Augenfarbe immer sehr wichtig und das ist es, was bei mir schon zweimal schief gelaufen ist. Zum Anfang hatte Draco Malfoy bei mir eine ganz andere Augenfarbe. Alles war fertig und ich wusste, ich kann es keinem Harry Potter Fan antun! Ich hatte so ein schlechtes Gewissen, dass ich es sofort geändert habe.

Mein ganz persönliches Lieblingslesezeichen bleibt immer noch Feyre aus Das Reich der Sieben Höfe.

Du arbeitest auch des Öfteren mit Verlagen und Autoren zusammen. Kannst du deine Kreativität genauso ausleben oder ist es schwieriger genau das zu kreieren, was andere sich vorstellen?

Bis jetzt konnte ich immer meine Kreativität genauso ausleben. Meistens sind es immer Kleinigkeiten, die ich dann ändern muss. Aber ich bin für jede Anmerkung dankbar, denn ich bin froh, wenn ein Lesezeichen zu hundert Prozent passend ist.

Hier ein bisschen was über mich:

Ich bin (leider) 30 Jahre alt und arbeite Vollzeit als Designerin. Lebe in Mecklenburg-Vorpommern mit meinem Freund und meinen zwei Katzen. Wenn ich gerade keine Lesezeichen entwerfe, dann bin ich natürlich büchersüchtig, wie alle anderen. :p In meiner Freizeit gehe ich gern in den Buchladen, um natürlich nur mal kurz zu gucken! Zu meinen Lieblings-Fandoms gehören Shadowhunters, Game of Thrones und Marvel.

A2C98E74-820E-4426-BB7B-E125A313D808.jpeg
© neverfadesBookmark

Ich hoffe, wir konnten euch einen kleinen Einblick in die Welt von Annas Lesezeichen geben.
Falls ihr sie noch nicht kennen solltet, schaut doch mal auf ihrem Instagramkanal oder ihrem Shop vorbei. Nur, um zu schauen, selbstverständlich. 😉

Ein Kommentar zu „It‘s all about us | Interview mit Anna von neverfadesBookmark

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.