[Rezension] Im Zeichen der Acht von Benjamin Lebert

Vielen Dank an Arctis und die Netzwerk Agentur Bookmark für das Bereitstellen des Rezensionsexemplars.

Ein fantastisch gestaltetes Cover. Ein wahnsinnig toller Buchschnitt. Ein vielversprechender Klappentext. Und doch konnte mich „der neue Lebert“ leider überhaupt nicht begeistern. Dabei wollte ich das so sehr …

„[Rezension] Im Zeichen der Acht von Benjamin Lebert“ weiterlesen

[Rezension] Das Schloss in den Wolken von Lucy Maud Montgomery

Ein Klassiker aus den 20er Jahren, der es wirklich in sich hat. Die Entwicklung der Protagonistin hat mich wirklich vom Hocker gerissen. Lasst euch also nicht vom Cover „abschrecken“ – das Schönste ist es nicht. Dafür die Story.

„[Rezension] Das Schloss in den Wolken von Lucy Maud Montgomery“ weiterlesen

[Rezension] Project Jane – Ein Wort verändert die Welt von Lynette Noni

Dystopien zu lesen, macht mir immer mehr Spaß. Einerseits ist es unglaublich erschreckend, was sich so mancher Autor für unsere Zukunft so ausgemalt hat, andererseits finde ich es auch faszinierend. Nicht alles sind Katastrophen.
Lynette Noni hat mich mit Project Jane absolut in ihren Bann gezogen. Eine unglaublich spannende Geschichte über die Auswirkungen von medizinischen Experimenten. „[Rezension] Project Jane – Ein Wort verändert die Welt von Lynette Noni“ weiterlesen

[Rezension] Die goldenen Wölfe von Roshani Chokshi

Vielen Dank an Arctis und die Netzwerk Agentur Bookmark für das Bereitstellen des Rezensionsexemplars.

Paris. Ende des 19. Jahrhunderts. Gemischt mit ein wenig Fantasy und einem Hauch Steampunk. Schon nach dem Lesen des Klappentexts wusste ich, dass mich die Story interessieren würde. Allein das Setting war es wert, die Zeit in die Geschichte zu investieren. Doch nicht nur das … „[Rezension] Die goldenen Wölfe von Roshani Chokshi“ weiterlesen

[Rezension] Dry von Neal & Jarrod Shusterman

Noch nie in meinem Leben hatte ich solchen Durst beim Lesen.
Noch nie habe ich mir wirklich Gedanken darüber gemacht, dass ich nie Wasser kaufe, sondern immer nur aus der Leitung trinke.
Jetzt ist alles anders.

Dry regt zum Nachdenken an. Dry erschüttert. Dry ist wahnsinnig gut. Realitätsnah. Erschreckend.

„[Rezension] Dry von Neal & Jarrod Shusterman“ weiterlesen