Wichtel-Weihnacht

Was wäre Weihnachten ohne Wichteln? Egal wie, egal wann, egal mit wem … in den letzten Jahren stand Wichteln immer auf dem Programm.
Dieses Jahr ist es etwas ganz besonderes für mich … doch über meine allgemeine Dankbarkeit an alles, was das Jahr 2017 für mich bereitgehalten hatte, komme ich nächste Woche nochmal zurück 😉

Der letzte Teil unseres Blogger-Adventskalenders sind Geschenke. Was sonst? Streng geheim haben wir das Auslosen nicht gehalten, wir mussten uns selbstverständlich austauschen – ein doppeltes Buch muss vermieden werden ;P

Ich durfte ein Päckchen für Angie packen, was auch wahnsinnig viel Spaß gemacht hat. Hier könnt ihr ihren Beitrag dazu lesen.

Mein Paket durfte Elly zusammenstellen. Da wir uns schon ein Weilchen kennen und ich im November ein paar Tage bei ihr war, bedurfte es nicht vieler Fragen. Nur eine einzige, eigentlich. Welche Bücher stehen auf meiner Wunschliste. Wie schon erwähnt, das ist die wichtigste Frage überhaupt, meint ihr nicht auch?
Als ich den Karton endlich in den Händen halten und auspacken durfte, war ich den Tränen mehr als nahe.
Doch seht selbst!

IMG_2939

Alles für einen perfekten Leseabend auf der Couch 🙂
Ich liebe Tee, vor allem in den letzten Monaten ist mein Kaffeekonsum drastisch runtergegangen, Tee steht einfach höher im Kurs. Ich habe aktuell ca. 8 verschiedene Teesorten im Haus und kann mich nie entscheiden, welchen ich nun gerne trinken möchte.

Die Bodylotion riecht super gut, ich freu mich schon sehr drauf, die auszuprobieren – am besten nach einem dieser toll aussehenden Schaumbäder. Die muss ich jedoch verlagern, denn eine Badewanne ist in meinem Hexenpalast leider nicht vorhanden. Wie gut, dass ich heute zu den Eltern fahr, da gibt’s nämlich eine 😉 Das ist der Plan 😛

IMG_2940(1)

Eine Feder zum Schreiben. Nach Harry Potter hat wohl jeder schon mal davon geträumt. Oder? Ich auf jeden Fall. Und nun besitze ich eine! Wunderschön ist sie noch obendrein. Jetzt kann das Schreiben wieder losgehen.
Ein Stern darf bei mir selbstverständlich nie fehlen, der Dekostern wird direkt seinen Stammplatz bekommen.

Last but not least, das Buch. Das Herzstück des Wichtelpakets. Schicksalsbringer will ich gefühlt schon das ganze Jahr lesen, nur irgendwie hat irgendwas immer nicht gepasst und das Buch hat es nie mit mir nach Hause geschafft. Aber jetzt! Ich bin sehr gespannt.


Liebste Elly! Du hast meinen Geschmack auf den Punkt genau getroffen! Ich hab wirklich ein paar Tränchen verdrückt, aber das weißt du ja bereits. Ich habe mich unendlich gefreut und freue mich jedes Mal, wenn ich ins Wohnzimmer komme und den Stern sehe. Vielen, vielen Dank!
Frohe Weihnachten und auf hoffentlich bald ❤

Die restlichen Beiträge der Mädels findet ihr übrigens hier:
Und falls wir uns nicht mehr lesen sollten: Frohe Weihnachten ❤

EllaWoodwater Sevenandstories Fantasieweltenwandlerin Starsstripesandbooks Buchelly Schwarzbuntgestreift

 

Meine Bücher im November

Fast drei Wochen sind schon wieder ins Land gegangen … und ich komme erst jetzt mit dem Monatsrückblick – ist irgendwie mal wieder typisch ich.
Nun, ich darf zu meiner Verteidigung sagen, wir haben durch gewisse Umstände gerade Ausnahmezustand auf der Arbeit, dann kommt noch das Weihnachtsgeschäft dazu, ich selbst sammle Weihnachtsgeschenke für die Liebsten zusammen, bastle fleißig an Rezensionen und selbstverständlich am Adventskalender, den ich zusammen mit Rika, Angie, Ella, Kat und Elly gestalte. Ihr seht, mir ist alles andere als langweilig 😉

Ich hatte gedacht, ich könnte einiges für die Lies dich nach Hogwarts Challenge abarbeiten, aber so wirklich bin ich nicht zum Lesen gekommen und habe „nur“ vier Bücher gelesen.


Der dunkle Kuss der Sterne von Nina Blazon kam mit meiner vorletzten Arvelle Bestellung. Würde nicht „Mängelexemplar“ drauf stehen, würde ich es übrigens nie für eins halten. Nun, ich kenne von ihr bisher nun Faunblut, was ich extrem gut fand und habe von Romina von @wingedbooks nur Gutes zu Der dunkle Kuss der Sterne gehört. Überzeugt hat es mich jedoch nicht. Es war zu verwirrend, ich kam überhaupt nicht rein und war ganz schön enttäuscht.

IMG_2727

Das nächste Buch war Iskari, das ich in einer Leserunde mit Rika, Angie, Saskia und Julia gelesen habe (ich bin mir total sicher, dass ich jemanden vergessen habe – sorry!). Wie schon in meiner Rezension erwähnt, hat es mich einiges an Nerven gekostet, ich hab echt zu kämpfen gehabt am Anfang, aber dann wurde es zunehmend spannend und am Ende war es doch noch gut.

Als nächstes habe ich endlich Lieber Daddy Long Legs gelesen. Nicci und Stella hatten so geschwärmt und ich kannte das Buch schon aus der Schule, ich musste es einfach wagen! Und, Leute, von der Coverliebe zum Herzensbuch! Ich empfehle es euch also wirklich (wie ihr auch in meiner Rezension nachlesen könnt). 🙂

So kurz vor Weihnachten darf selbstverständlich ein Weihnachtsbuch nicht fehlen. Der Weihnachtosaurus lag schon einige Tage bei mir und wollte endlich gelesen werden. Auch dieses Buch habe ich bei Romina entdeckt. Einfach nur bezaubernd. Wenn ihr es noch nicht gelesen habt, dann solltet ihr es wirklich tun. Auch wenn ihr sonst keine Kinderbücher lest – für mich war es auch das Erste 😉


Ich glaube behaupten zu können, dass der November sehr zurückhaltend war. Meine Hand dafür ins Feuer legen würde ich jedoch nicht, weil ich absolut unsicher bin, ob es wirklich alle Bücher sind, die neu eingezogen sind. Ich komme auf jeden Fall auf sieben Neuzugänge. Falls jemand von noch Weiteren neuen Mitbewohnern aus meinem Bücherregal weiß, so gebt doch bitte Bescheid 😉

IMG_2921

The Last Namsara (also, Iskari) und Furyborn waren die wundervollen zwei Bücher aus der November Fairyloot. Klar, Iskari habe ich schon, aber ganz ehrlich, das englische, silberne Cover ist wirklich ein Traum. Anders als das „mit dem Küchenmesser“, wie viele sagen 😉
Aus dem Bloggerportal durften im November zwei Rezensionsexemplare den Weg zu mir nach Hause finden: Mein Buch und Winterzauber in Paris. Ersteres eine Empfehlung von frau.nat und letzteres von Katha von Bücherbewertungen. Ich bin schon sehr gespannt auf diese beiden Bücher, obwohl Mein Buch eher etwas zum selbst schreiben ist.
Bei rebuy kam ich am Black Friday auch nicht vorbei. Eigentlich hatte ich drei Bücher bestellt, letztendlich haben es jedoch nur Arkadien erwacht und City of Bones ins Finale geschafft. Arkadien erwacht ist sogar schon rezensiert, aber das ist eine Dezembergeschichte.
Last but not least habe ich beschlossen, die Literatur, die ich während meines achtjährigen Spanienaufenthalts verpasst habe, Stück für Stück nachzuholen. Daher habe ich mir nun den ersten Teil der Grischa Reihe geholt. Ich weiß, dass die Preise der zwei weiteren Teile jenseits von Gut und Böse liegen, aber ich bin optimistisch 😉


Nun, wie viele meiner gelesenen Bücher oder meiner Neuzugänge kennt ihr schon oder habt ihr vielleicht sogar schon gelesen?

 

Mein liebstes Weihnachtsgedicht

Es ist wieder soweit, heute öffne ich das 16. Türchen unseres Bloggeradventskalenders . Und diesmal verbirgt sich dahinter mein allerliebstes Weihnachtsgedicht.

Weihnachtsliedern kann ich irgendwie nicht viel abgewinnen. Klar, ich kenne viele der traditionellen Weihnachtslieder und durfte als Kind auch in den Genuss kommen, diese an Heiligabend in Familie zu singen. Ganz ehrlich? Ich fand das gar nicht toll. Sorry, Mum :* Aber das weißt du vermutlich 😉
Andere allseits bekannte Songs von Wham!, Band Aid und wie sie nicht alle heißen sind mir auch bekannt, viele davon kann ich derzeit einfach nicht hören. Da verdrehe ich des Öfteren die Augen. Pentatonix hingegen finde ich absolut spitze und könnte ihre Weihnachtsalben rauf und runter hören! Ihr seht also, ich bin kein schrecklicher Weihnachtsmusik-Hasser 😛

Gedichte kannte ich als Kind bestimmt auch mehrere – in Erinnerung geblieben ist mir jedoch nur eins: Die Weihnachtsmaus von James Krüss. Meiner Meinung nach eins der bezaubernsten Weihnachtsgedichte der Welt ❤ Ich konnte es sogar mal auswendig.

Und da es sich um ein recht langes Gedicht handelt, habe ich beschlossen, es euch vorzulesen. Nach drei Anläufen hat es auch geklappt, fehlerfrei zu lesen 😉 Gar nicht so einfach. Seid etwas nachsichtig 😀 Ich habe sowas noch nie gemacht und bin doch etwas unschlüssig …

Habt ihr eigentlich Lieblings … Weihnachtslieder, -gedichte oder etwas in der Art? Lasst es mich in den Kommentaren wissen, ich bin gespannt auf eure Antworten!


Morgen geht es dann bei Elly von Buchelly weiter. Und in ein paar Tagen haben wir richtig tolle Überraschungen für euch. Es bleibt also spannend 😉

EllaWoodwater Sevenandstories Fantasieweltenwandlerin Starsstripesandbooks Buchelly Schwarzbuntgestreift