[Blogtour] Auf den Spuren der Natalie Elin | Ein Autoreninterview

Nur noch sechs Tage bis zum Release von Holding on to you – Mavis & Henry von Natalie Elin!
Schon die ganze Woche habt ihr die Möglichkeit ein bisschen was über die Protagonisten zu erfahren.  „[Blogtour] Auf den Spuren der Natalie Elin | Ein Autoreninterview“ weiterlesen

[Buchvorstellung] Holding on to you – Mavis & Henry von Natalie Elin

Coverschnipsel auf Instagram und meine angeborene, unermessliche Neugier. Diese Kombination hat letztendlich dafür gesorgt, dass ich auf das Release von Natalie Elin aufmerksam geworden bin. Als sie dann noch Blogger gesucht hat, war es klar: Da würde ich gerne dabei sein! 🙂

„[Buchvorstellung] Holding on to you – Mavis & Henry von Natalie Elin“ weiterlesen

[Wochenrückblick] Steampunk und Hefezopf

Es ist wieder Sonntag – Leselaunen-Sonntag! Bei Nicci, Sarah, Jill und Rika schon ein länger bekanntes Format, für mich ist es diese Woche das zweite Mal.

(Eine Aktion von buchbunt.blog)

Aktuelle Bücher

Seit letztem Sonntag, habe ich es tatsächlich geschafft, sowohl Bloody Weekend als auch Timeless – Die Retter der verlorenen Zeit zu beenden. Ersteres war mein Reziexemplar für die Blogtour, die hier bei mir am Donnerstag Debüt feierte und zweiteres war ein ReziEx vom Bloggerportal, welches schon eine Weile auf meinem Nachttisch rumgedümpelt ist. Ich glaube sogar, dass es sich so langsam mit den anderen Büchern angefreundet hat, die dort liegen (welche das sind erfahrt ihr im Beitrag von vor einer Woche). Timeless war letztendlich sogar so gut, dass ich am liebsten direkt den zweiten Teil haben wollte – doch den gibt es noch gar nicht …

IMG_3266


Lesestimmung

Ich bin noch genauso euphorisch wie letzte Woche und mag am liebsten alles auf einmal lesen. Vielleicht hat auch die ganze Buchpost, die ich gestern überraschenderweise in Empfang nehmen durfte, dazu beigetragen. Meine Monsterbestellung von arvelle ist eingetroffen, dazu noch ein Buch, das ich auf shpock erstanden habe und eins aus dem Arena Verlag (danke, Verena!!). Insgesamt sind gestern also 13 Bücher eingezogen. Plus eins vom Freitag. Reicht wieder für Februar, würde ich sagen 😛
Heute bin ich noch gar nicht zum Lesen gekommen und ich bin jetzt gerade auch etwas unschlüssig, womit ich weitermachen soll. Noch ein ReziEx, endlich die restlichen angefangenen Bücher beenden oder ein ganz neues beginnen? Hilfe! 😀

img_3247


Und sonst so?

Das Fitnessstudio und ich haben uns diese Woche leider nicht gesehen. Einerseits hatte ich nach der Arbeit ständig Kopfschmerzen und, wenn ich ehrlich bin, hatte ich diese Woche auch absolut keine Lust zu trainieren. Was soll’s. Das Jahr hat ja noch … 46 Wochen.
Da ich nicht beim Sport war, habe ich die Abende mit Lesen und Serien verbracht. Unter anderem schaue ich regelmäßig Criminal Minds – ich glaube, ich befinde mich mal wieder in der sechsten oder siebten Staffel – und seit neuestem ist Jonathan Strange und Mister Norrell hinzugekommen. Die Serie schaue ich mit dem Lieblingsmenschen zusammen. Ich bin noch nicht ganz schlüssig, was ich von der Serie halten soll, da einige Charaktere mir doch ziemlich auf den Keks gehen … Kennt jemand von euch diese Serie schon? Harry Potter war diese Woche auch mal wieder zu Besuch. Er hatte den Gefangenen von Azkaban im Gepäck und hat für einen entspannten Abend gesorgt – zusammen mit einem Glas Weißwein.
Heute waren wir dann noch relativ spontan bei meinen Eltern zum Kaffee. Plus Kekse und Hefezopf. Der war einfach perfekt! 😀

Wie war eure Woche? Was habt ihr erlebt? Was lest ihr aktuell?


Weitere Leselaunen

Ein emotionaler Kinobesuch – Trallafittibooks

Familie und Freunde – Sarah Richizzi

Einfach nichts zu lesen … – Valaraucos Buchstabenmeer

Farbwechsel und verschlafener Bloggeburtstag – Letterheart

Vom Buchfluch verfolgt … – Booknerds by Kerstin

[Blogtour + Verlosung] Bloody Weekend von M.A. Bennett

Willkommen bei Tag vier der Blogtour rund um das Buch Bloody Weekend von M.A. Bennett.
An dieser Stelle möchte ich mich direkt noch einmal bei Verena und Lisa vom Arena Verlag für die Einladung und Planung der Blogtour bedanken! 🙂

Falls ihr die ersten Tage der Tour verpasst habt, verlinke ich euch im Anschluss die Beiträge meiner Bloggerkollegen. Am Montag gab es bei Timo von Rainbookworld gleich zu Anfang ein Interview mit der Autorin. Tag zwei wurde von Mella von Book Angel mit der Definition „Außenseiter“ eingeleitet und was der Begriff mit dem Buch zu tun hat. Und gestern hat Melanie von Nessis Bücherregal vorgelesen.
Eine Rezension zum Buch selbst wird es meinerseits nach der Blogtour geben.

Nun aber zu Greer. Wie ihr vielleicht schon bei den anderen erfahren habt, Greer ist die Protagonistin in Bloody Weekend. Sie ist neu an der St. Aiden the Great School (kurz STAGS) und alles andere als glücklich.
Sie ist, wie Mella schon beschrieben hat, eine Außenseiterin. Keiner will mit ihr sprechen, keiner will mit ihr zu tun haben … nicht einmal ihre Zimmermitbewohnerin. Selbst die anderen Schüler, die nicht dazugehören, machen keine Anstalten, sich mit ihr anzufreunden.

Warum sie überhaupt auf diese Schule geht? Ihr Dad ist Tierfilmer und hat ein paar Aufträge im Ausland für die BBC. Und wer Filme macht, kennt sich mit Filmen aus (hoffentlich zumindest). Greer und ihr Dad spielen ein Spiel, in dem sie in einer Alltagssituation eine Verbindung zu einem Film sehen. „Jugendliche an einer Privatschule“? Harry Potter. So in etwa. Das ist was, das Greer das gesamte Buch über tut, sie sucht Bezüge zu Filmen.

Ich finde Greer wirklich toll – nur ist sie im Grunde ganz schön … gefühlskalt – , sie versucht irgendwie ihr Ding zu machen, auch ohne Freunde oder Menschen die mit ihr reden.
Bis sie die Einladung erhält. Ein Wochenende mit den super tollen Kids der Schule. Und trotz ihrer „ich-brauche-nichts-und-niemanden“-Einstellung, will sie vermutlich doch in gewisser Weise dazugehören. Auch wenn sie das wahrscheinlich niemals zugeben würde. Möchte das nicht jeder? Irgendwo dazugehören? Und so fährt sie mit den Medievals, wie die „herrschende Clique“ der Schule genannt wird, und zwei anderen Teenagern auf ein Jagdwochenende. Hirsche, Fasane, Fische … ob das alles ist?


Mehr möchte ich euch an dieser Stelle selbstverständlich nicht verraten und alles, was ich euch über Greer erzählt habe, erfahrt ihr auf den ersten paar Seiten oder über den Klappentext.
Meiner Meinung nach macht Greer eine ziemliche Entwicklung durch und muss einige Entscheidungen treffen, die als Teenager bestimmt nicht leicht sind.


Und jetzt kommt das worauf viele bestimmte gewartet haben: das Gewinnspiel!
Ihr könnt eins von zwei Exemplaren von Bloody Weekend gewinnen. Was dafür zu tun ist? In den Texten der anderen Blogtourmitglieder und selbstverständlich auch in meinem sind Buchstaben versteckt. Jeden Tag ein Buchstabe, der am Ende ein Lösungswort ergeben. Aufmerksames Lesen ist also gefragt. 😉
Wenn ihr des Rätsels Lösung kennt, dann schickt diese bitte an Lisa-Marie vom Arena Verlag [lisa-marie.reuter@arena-verlag.de].

Es werden alle per E-Mail eingesendeten Lösungswörter bis einschließich 12. Februar 2018 berücksichtigt. Am 13. Februar 2018 wird der Arena Verlag auslosen. Die zwei Gewinner werden per E-Mail von Lisa Reuter informiert.

NEU_BloodyWeekend_Banner_lang

Ich lese mir die Welt, wie sie mir gefällt

Schon seit längerem verfolge ich jeden Sonntag die Lesenlaunenbeiträge bei Nicci und Sarah und seit ein paar Wochen montags bei Rika.
Und auch wenn es bei mir (vorerst) keine Leseliste geben wird, habe ich mir gedacht, ich probiere dieses Format einfach auch mal aus.

(Eine Aktion von buchbunt.blog)

Aktuelle Bücher

Zwei Bücher habe ich beendet und ein weiteres angefangen. Ich hatte das Glück und die Ehre von Tina Köpke ausgewählt zu werden, um ihr neues Buch League of fairy tales – Die letzte Erzählerin zu lesen. Das habe ich prompt getan. Von Samstag bis Montag hat mich die Geschichte begleitet. So viel vorab: ich liebe Märchen und diese Adaption rückt die bekannten Grimm-Märchen in ein ganz neues Licht. Das Ende des Buches kam, meinem Geschmack nach, jedoch viel zu schnell. Außerdem habe ich P.S. Ich mag dich von Kasie West gekauft, gelesen und geliebt. Purer Zucker! Und da alle guten Dinge drei sind, habe ich noch ein Buch begonnen: Bloody Weekend von M.A. Bennett aus dem Arena Verlag. Doch hierzu später mehr.


Lesestimmung

Ich könnte den ganzen Tag nichts anderes tun als Lesen. Ernsthaft. Und durch diese aufgekratzte Stimmung habe ich aktuell einfach zu viele Bücher begonnen – ständig darf eins dem anderen weichen. Positive Lesestimmung find ich super, aber dieses „Ich will alles lesen und am besten gestern“ geht mir aktuell dann doch dezent auf die Nerven. Ich muss mich da auf jeden Fall wieder einfangen. Ich kann die Katastrophe „Leseflaute durch Leseoverkill“ nämlich schon riechen. 😀

img_2744

Angefangen und liegen gelassen  das könnte der Titel des Stapels auf meinem Nachttisch sein. Aktuell freunden sich dort gerade Countdown to Noah, Timeless – Die Retter der verlorenen Zeit, Vier Farben der Magie, City of Bones und Die dreizehnte Fee an. Ob sie sich wohl verstehen? Vielleicht bahnt sich auch Eifersucht an. Ich weiß es nicht. 😉


Und sonst so?

Das Fitnessstudio und ich haben es endlich geschafft einen gemeinsamen Termin zu finden (und viel wichtiger: auch wahrzunehmen!!), um meinen Trainingsplan für die kommenden drei Monate zu erstellen. Ich habe jedoch nicht mein inneres Schweinchen überwunden und selbst beschlossen zum Sport zu gehen. Oh nein! Ich wurde vor einigen Wochen von meinem Arzt quasi dazu gezwungen: „Haben Sie einen Ausgleich zu Ihrem Bürojob?“ „Ich bediene alle vierzehn Tage im Café Europa.“ „Sport, Frau Peters, ich meinte Sport.“ Ihr könnt euch meine Antwort schon denken. Auf jeden Fall bin ich nun regelmäßige Besucherin des Fitnessstudios. Halleluja!

Zu Bloody Weekend aus dem Arena Verlag kann ich euch noch erzählen, dass ich eine von sieben BloggerInnen bin, die nächste Woche in Zusammenarbeit mit dem Verlag eine Blogtour veranstaltet. Schon morgen geht es los, daher werde ich mir nun das Buch schnappen und weiterlesen, ich will schließlich wissen, wie es weitergeht!


Weitere Leselaunen

Geschenke und Burger – Trallafittibooks

Geburtstage und Fangirlmomente – Sarah Ricchizzi

Lieblingspullover und erholsame Lesezeit – Letterheart