Bücher shoppen im Oktober

Die Frankfurter Buchmesse fiel für mich dieses Jahr zwar aus – griechischer Strand ist keine schlechte Alternative 😉 –, doch das bedeutet nicht, dass ich mich nicht hier in der Buchhandlung ausgetobt hätte. 😀
Zwölf neue Mitbewohner haben die Regale bekommen, eins habe ich sogar schon gelesen. 🙂 „Bücher shoppen im Oktober“ weiterlesen

[Leselaunen] Zwischen Messe und Urlaub

Nur noch fünf Tage, dann geht es (wieder) in den Urlaub. Obwohl man die Buchmesse wohl kaum als Urlaub bezeichnen kann, oder?
Herzlich Willkommen bei den Leselaunen!

[Eine Aktion von Trallafittibooks] „[Leselaunen] Zwischen Messe und Urlaub“ weiterlesen

Immer wieder montags #15

Ich bin heute zeitlich irgendwie etwas hinterher, was vermutlich damit zusammenhängt, dass ich absolut fertig bin. Warum? Es war Messe!
Was uns schon zu der heutigen Montagsfrage von Buchfresserchen bringt:

Warst du schon mal auf einer Buchmesse, falls nein, möchtest du mal hin oder hast du kein Interesse daran?


Ein ganz klares: ja! Es waren wundervolle, anstrengende Tage in Leipzig – Schnee inklusive. Womit keiner so wirklich gerechnet hat …
Das erste Mal war ich jedoch letzten Oktober in Frankfurt auf einer Buchmesse. Zwar wirklich nur Samstag (was ich keinem vernünftigen Menschen empfehlen würde), aber ich war dort. Und noch bevor wir überhaupt in Frankfurt waren, hatten wir schon die Unterkunft für Leipzig besucht. Vorausschauend und so.

Falls ihr schon immer mal mit dem Gedanken gespielt habt, auf eine Buchmesse zu fahren: tut es! Es macht wirklich wahnsinnig Spaß, man kann unglaublich tolle Menschen kennenlernen oder ihnen persönlich begegnen, wenn man sie denn schon über das werte Internet kennt. Abgesehen von Büchern kann man auch immer wieder viele Cosplayer bewundern. Obwohl ich mich bei so einigen gefragt habe, wie die das bei der Kälte ausgehalten haben …

Nachdem ich nun also schon beide großen Messen erlebt habe, hoffe ich sehr, dass ich es im Oktober wieder nach Frankfurt schaffe. Und sei es nur, um alle die tollen Buchmenschen wieder zu treffen. Und mit ein bisschen Glück kann man vielleicht sogar einen seiner liebsten Autoren lesen hören! Oder das liebste Buch signieren lassen!

Ich hoffe ihr konntet meinen noch etwas wirren Gedankengängen mehr oder weniger folgen. Einen ausführlichen Messebericht mit Bildern und Büchern bekommt ihr in den nächsten Tagen.
Und jetzt zu euch! Wart ihr schon einmal auf einer Buchmesse? Wart ihr vielleicht sogar letzte Woche in Leipzig? Wie hat es euch gefallen?

IMG_3459

Meine Bücher im Oktober (Part I)

Messe, zweieinhalb Wochen Urlaub und dann auch noch Berlin … Da können die Neuzugänge dann schon mal eskalieren. Ja. Noch mehr als die letzten zwei Monate. Dieses Mal bin ich sogar selbst mal erschrocken und dachte mir: Wann hast du das alles gekauft? 😀

23 Bücher!
Fünf davon sind Rezensionsexemplare, eins hat meine Mum bei sich daheim gefunden – den Rest hab ich selbst gekauft. Kein Wunder, dass ständig Ebbe im Geldbeutel herrscht. Mein armes Konto 😉
Und da es wirklich eine ganze Menge Bücher waren, die neu dazugekommen sind und ich auch viele Bücher und Blogbeiträge gelesen habe, gilt diesen Monat aus eins mach drei.

Somit bekommt ihr zwei Lesemonats Beiträge und einen über empfehlenswerte Blogbeiträge … Sonst wird das hier ein Roman.
IMG_2607(1)
Ich hätte auf der Messe so gerne sooooooo viele Bücher mitgenommen. Stattdessen habe ich auf der Messe am Ende drei Büchern ein neues Zuhause gegeben.
Neben unserem Lager am Drachenmond Stand war nämlich der Sternensand Verlag. Bei dem Namen klingelte es in meinem Kopf, ich wusste nur nicht mehr genau wieso. Bis Rika aufsprang und meinte: Ich wollte noch Countdown to Noah kaufen! Und weg war sie. Ich hinterher: daher kannte ich den Verlag! Denn Anna von Fuchsias Weltenecho hat soooooo sehr von dieser Dilogie von Fanny Bechert geschwärmt, ich wollte selbstverständlich auch wissen, ob das Buch wirklich so gut ist. Und Annas Empfehlungen waren bisher einfach der Hit. Am Stand vom Sternensand Verlag sind dann Countdown to Noah 1 + 2 in die Buchtasche gewandert. Und das sogar signiert!

Nachmittags waren Rika und ich dann noch beim acabus Verlag zum Bloggertreffen. In der Goodiebag befand sich Buchland von Markus Walther. Der Auftakt der Trilogie soll gar nicht mal schlecht sein, habe ich gelesen.

Kurz vor der Messe – entgegen dem Vorhaben vor der Messe nichts zu kaufen – kam noch eine Bestellung von Thalia an. Auch hier hatte Anna wieder die Finger im Spiel, zumindest bei drei Büchern, denn sie hat gefühlt hundertmal erwähnt, dass die Bücher interessant sind, sowohl inhaltlich als auch preislich. Denn dank aufgehobenem Ladenpreis gab es die Trilogie Mystic City für nicht mal 18€. Und wenn man schon mal bei Thalia im Angebot stöbert, findet man bestimmt auch noch ein Buch. Nämlich Inferno von Dan Brown. Das Buch steht zwar in der spanischen Ausgabe schon im Regal, aber viele von euch kennen das ja … Manche Bücher hätte man einfach gerne in verschiedenen Ausgaben 😉

Bevor ich nach Berlin gefahren bin, kam auch noch meine heißgeliebte Fairyloot! Ich wusste bereits im Voraus, dass dieses Mal zwei Hardcover enthalten waren.
Zum einen Forest of a thousand lanterns von Julie C. Dao und zum anderen eine exklusive Fairyloot Ausgabe von Language of Thorns von Leigh Bardugo. Ich würde ja super gerne die Grischa Reihe von ihr lesen … Die soll richtig gut sein!

Last but not least, Der Zauberer der Smaragdenstadt. Vor einiger Zeit hatte Ella von Ella Woodwater auf Facebook ein Bild dieses Buches gepostet und ich hatte ein paar Tage vorher Die fantastische Welt von Oz mit James Franco gesehen. Und dann fiel mir ein: Ich hatte auch mal so ein Buch, als ich klein war. Korrigiere. Als ich jünger war 😉 Dank meiner Mum steht mein Kinderbuch nun in meinem Regal. Bei Mama kommt eben nichts weg. Danke, Mama :*


Kennt ihr einige der Bücher aus diesem Part meines Lesemonats? Oder sind vielleicht bei euch auch einige dieser Bücher eingezogen?

Wiebi

 

 

 

Darf ich vorstellen? Frankfurt – meine erste Buchmesse!

Anrede_1

Für viele ist es fast schon so weit, ich muss/darf noch bis Samstag warten: die Frankfurter Buchmesse.

Nachdem ich seeeeeeehr lange überlegt habe, ob ich fahren soll – da ich mich alleine auf den Weg nach Frankfurt mache – habe ich beschlossen: Was soll schon schief gehen?
Dann lernte ich ein paar suuuuuper tolle Bloggerkolleginnen über eine Tauschpaket-Aktion kennen und schon wusste ich, dass meine Entscheidung goldrichtig war. Mit ein paar dieser Mädels verbringe ich nämlich den Tag 🙂

Geparkt, Presseausweis gezeigt – und dann?!

Tja, dann geht’s los. Wirklich viel habe ich nicht vor, es ist nur ein Tag und ich möchte irgendwie so viele von euch, wie nur möglich, kennenlernen. Signierstunden sind bestimmt eine tolle Sache, dafür habe ich, meiner Meinung nach, einfach viel zu wenig Zeit. Daher: Blogger treffen, kennenlernen, austauschen. Selbstverständlich nehme ich auch an der ein oder anderen Veranstaltung teil.
Ich darf beispielsweise zu einem Termin mit dem Arena Verlag, auf den ich mich schon sehr freue. Wer sich erinnert, durch ein Meet & Greet veranstaltet durch den Arena Verlag und Hugendubel Würzburg bin ich erst zum Bloggen gekommen. Demnach ist dieser Termin für mich eine wahre Herzensangelegenheit.
Gegen Nachmittag werden Rika von Schwarzbuntgestreift und ich zu einem Bloggertreffen beim Acabus Verlag anzutreffen sein.

Zum Abschluss werden wir dann abends noch zur Drachennacht vom Drachenmond Verlag gehen. Ich bin schon sehr gespannt was mich dort so erwartet.

Ich blogge, du bloggst, wir bloggen – doch wir haben uns noch nie gesehen.

Macht überhaupt nix! Wie ich gerade durch Ella gelesen habe, hatte Literaturtouristin Bianca eine ganz wundervolle Idee: türkise Seidenbänder. Ob als Armband, Haarband, am Rucksack, wie auch immer – hauptsache erkenntlich! Auch ich werde mir ein solches Band noch besorgen, so erkennen zumindest wir Blogger uns 😉
Also bloß nicht schüchtern sein!

Auch wenn es vielleicht nicht so rüberkommt, aber ich bin wahnsinnig aufgeregt. Wirklich. Ich war zwar erst vor zwei Wochen auf dem Messegelände, aber ich denke es ist etwas anderes wenn dort überall „Bücher liegen“, als wenn da Autos stehen (ich durfte auf die IAA 😉 ). Ich vermute, es wird total viel Input sein, viele neue Bekanntschaften, ein paar neue Bücher … es wird hunderpro einfach grandios.

Ich freue mich mega darauf so viele von euch kennenzulernen. Ich hoffe also wir sehen uns dort.

Wann werdet ihr da sein? Werden wir uns sehen? Erzählt mir doch, was ihr so vor habt.


Für die anderen „Neuen“ unter uns, hier ein paar hilfreiche Tipps:

Frankfurter Buchmesse 2017 – Programm, Highlights und (Blogger-) Events (Book Walk)
Frankfurter Buchmesse 2017 oder: How to survive (Fuchsias Weltenecho)
Frankfurter Buchmesse: Tipps & Termine (Trallafittibooks)
Last Minute FBM-Survival Guide (Schwarzbuntgestreift)