My All Time Favorite Author| Jennifer Donnelly | Blogtour

Einen ganzen Monat lang Beiträge über die Lieblingsautoren verschiedener Buchblogger? Julia von The Book Dynasty hat es möglich gemacht!
Als sie vor knapp zwei Monaten auf Twitter gefragt hat, wer gerne alles mitmachen möchte, war ich direkt Feuer und Flamme! Klar! Ein ganzer Post über meine Lieblingsautorin. Das ist doch super!
Und dann folgte meine eigene persönliche Ernüchterung …

„My All Time Favorite Author| Jennifer Donnelly | Blogtour“ weiterlesen

Immer wieder montags #11

Und schon ist das Wochenende wieder vorbei … ein freies Wochenende! Was ich so alles gemacht habe, könnt ihr gerne in den gestrigen Leselaunen nachlesen. 🙂 Wenn ihr wollt.
Doch nun zum Montag, der hat sein eigenes Ritual: die Montagsfrage vom Buchfresserchen.

Wenn die Welt untergehen würde und du ins All oder auf einen anderen Planeten entkommen könntest, welche 3 Bücher/Reihen würdest du retten, damit sie kommenden Generationen erhalten bleiben?


Sich zwischen Millionen von Büchern entscheiden zu müssen, ist echt gemein! Aber gut. Challenge accepted. Selbstverständlich unter Vorbehalt, denn meine jetzige Entscheidung könnte sich jederzeit wieder ändern.

Harry Potter – J.K. Rowling

Wer, wenn nicht er?! Da es eine ganze Reihe sein darf, bitte, Harry Potter muss mit! Ohne Widerrede. Diese Bücher haben meine komplette Jugend geprägt und tun es heute immer noch. Ich würde sogar fast behaupten, dass ich mich aktuell, mit fast 27, mehr mit Harry Potter beschäftige als vor zehn Jahren. Vielleicht verstehe ich mittlerweile auch einige Hintergründe, Gedankengänge, etc. besser. Wer weiß. Die weltberühmte Reihe von J.K. Rowling ist definitiv ein Meisterwerk über Freundschaft, Abenteuer und Magie.

Die Teerose – Jennifer Donnelly

Meine Liebe für das viktorianische England begann vermutlich schon vor diesem Buch, aber seit ich Fee und Joe kenne, ist diese Liebe um ein vielfaches gewachsen. Die Teerose von Jennifer Donnelly hat mich während fast jedem Deutschlandurlaub begleitet, während ich in Spanien gelebt hat. Acht Jahre lang. Zu meinem 26. Geburtstag habe ich übrigens mein eigenes Exemplar bekommen. Das von meiner Mum ist mittlerweile schon etwas mitgenommen … Es wurde jedoch sehr geliebt! 😉

img_1964

Eine Geschichte aus zwei Städten – Charles Dickens

Neben Große Erwartungen ist dieses mein liebstes Buch von Dickens. Beide habe ich während meiner Abiturzeit in Spanien gelesen – über Große Erwartungen durfte ich sogar eine Hausarbeit schreiben. Wenn ich an diese beiden Bücher zurückdenke, erinnere ich mich an den besten Literaturdozenten, den ich je hatte.


Welche Bücher würdet ihr mitnehmen?

Immer wieder montags

Es ist Montag, kurz nach sieben und die wöchentliche Routine beginnt von Neuem. Und die Montagsfrage von Buchfresserchen ist mittlerweile fester Bestandteil meines Wochenstarts.

Gibt es ein Buch oder eine Reihe, dem/der deiner Meinung nach zu wenig Beachtung geschenkt wurde?


Zurück von der Schulung hat mich der Alltag nun vollständig wieder. Eigentlich bin ich noch zu platt zum Arbeiten. Uneigentlich auch. Aber danach fragt ja keiner. 😉
Aber mit Büchern in die neue Woche starten, macht alles ein bisschen leichter, oder was meint ihr?

Jennifer Donnelly ist vielen bekannt durch ihre Märchenadaptation Beauty and the Beast: Lost in a book. Oder die Waterfire Saga. Doch wer von euch kennt ihre Rosentrilogie? Die Teerose ist seit Jahren mein absolutes Lieblingsbuch. Und als ich dann entdeckte, dass es eine Trilogie ist … Freude pur! Vielleicht liegt es an den Charakteren. Vielleicht am Schreibstil. Oder eben am London Anfang des 20. Jahrhunderts. Das viktorianische Zeitalter – und die Jahre kurz danach – fasziniert mich. Leider kenne ich nur eine Handvoll Menschen, die diese Bücher von Jennifer Donnelly kennen. Dabei sind sie soooooooooooo gut! 😀
Noch ein kleiner Fact am Rande: Ich kenne keine anderen Bücher der Autorin, Lost in a book hatte ich lediglich mal verschenkt … so kann’s manchmal gehen. 😀

IMG_1964(1)

Ich lasse euch mal den Klappentext zum ersten Buch da. Vielleicht findet ja jemand gefallen daran. 🙂

„Jung, begehrenswert, schön und mittellos.
London, 1888, eine Stadt im Aufbruch: Während in den Gassen von Whitechapel das Laster blüht, träumt die siebzehnjährige Fiona von einer besseren Zukunft. Als Packerin in einer Teefabrik beweist die junge Irin ihr Gespür für die köstlichsten Sorten und exotischsten Mischungen. Doch dann muss Fiona ihren Verlobten Joe verlassen und sich im New York der Jahrhundertwende eine Existenz aufzubauen … “


Gibt es für euch auch so eine Buchreihe oder ein Buch? Her mit den Vorschlägen, vielleicht kann ich meine Wunschliste wieder etwas füllen! 😉

Meine Top 5 für Hogwarts

Extra! Extra! Genau – Extra-Aufgabe!
Die lieben Mädels der „Lies dich nach Hogwarts-Challenge“ haben nämlich die erste 5-Punkte-Aufgabe veröffentlicht:

Verfasse einen Blogpost zu deinen TOP 5 Büchern, die du auf jeden Fall mit nach Hogwarts nehmen würdest.

Also gut, los geht’s:

IMG_1964(1)

Die Teerose

Mein absolutes Lieblingsbuch darf selbstverständlich und unter keinen Umständen in meinem Koffer fehlen. Es hat mich durch acht Jahre Deutschlandurlaube während meiner Zeit in Spanien begleitet, es muss einfach mit nach Hogwarts. Für diejenigen unter euch, die es noch nicht kennen, hier der Klappentext:
„Jung, begehrenswert, schön und mittellos.
London, 1888, eine Stadt im Aufbruch: Während in den Gassen von Whitechapel das Laster blüht, träumt die siebzehnjährige Fiona von einer besseren Zukunft. Als Packerin in einer Teefabrik beweist die junge Irin ihr Gespür für die köstlichsten Sorten und exotischsten Mischungen. Doch dann muss Fiona ihren Verlobten Joe verlassen und sich im New York der Jahrhundertwende eine Existenz aufzubauen … “

IMG_1904

Das Reich der sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Ich weiß, das ist der zweite Teil. Den fand ich jedoch nochmal um Welten besser als den ersten. Und das soll schon was heißen. Meist sind Fortsetzungen nicht so gut. Außer hier. Oder bei Büchern von Cassandra Clare 😉

img_2369Clockwork Princess

Diesmal Teil drei. Am Ende bastle ich mir meine eigene Trilogie 😀
Den dritten und letzten Teil von Die Chroniken der Schattenjäger war so gut! Will. Jem. Tessa. Magnus. Ich habe jeden einzelnen von ihnen geliebt. Ich muss jedoch auch gestehen, dass ich nach diesen Bücher nie weitergelesen habe, bin also bei Teil 4 von Die Chroniken der Unterwelt hängen geblieben. Ich weiß …  Schande über meine Kuh 😛 Auf jeden Fall müsste dieses Buch ebenfalls in meinen Koffer.

 

img_2385

Sowas wie Liebe

Dieser kleine, aber feine Roman von Anna McPartlin war vor mindestens zehn Jahren mal meine Sommerlektüre. Eine von vielen, versteht sich. Aber es ist mir irgendwie ans Herz gewachsen. Einfach so. Herzschmerz, Liebe … es hatte alles, was man sich bei einem Liebesroman so wünscht. Falls ihr es nicht kennen solltet, hier der Klappentext:
„Auch aus dem tiefsten Tal des Kummers führt ein Weg hinauf zu Glück.
«Pechmarie» – so wird sie in Kenmare heimlich genannt. Marys erste große Liebe kam ums Leben, als sie schwanger war. Und auch ihren Sohn hat sie verloren. Ihre Freunde würden alles dafür tun, Mary endlich wieder lachen zu sehen. Große Hoffnungen ruhen auf Sam, dem neuen Nachbarn: Er ist der erste, der die junge Frau aus der Reserve lockt. Leider hat Sam selbst mit den Geistern aus der Vergangenheit zu kämpfen. Und jemand wartet nur auf den richtigen Moment, die schockierende Wahrheit über ihn ans Licht zu bringen.“

img_2384

Der Zauberer der Smaragdenstadt

Ein DDR-Buch! Sozusagen die russische Neuauflage (neu im Jahre 1939 versteht sich) von L. Frank Baum’s Der Zauberer von Oz. Ich könnte euch nicht sagen, wie oft ich dieses Buch gelesen habe als ich klein war. Korrigiere – als ich ein Kind war, klein bin ich immer noch 😉
Es ist eines der schönsten Kinderbücher, die ich besessen oder gelesen habe und ich habe mich wahnsinnig gefreut, dass meine Mum das Buch vor Kurzem beim Aufräumen gefunden hat. Jetzt ist es nämlich bei mir eingezogen ❤


Das sind meine Top 5 Bücher, die niemals in meinem Koffer nach Hogwarts fehlen dürften. Welche würdet ihr mitnehmen? Ich bin auf eure Bücher gespannt 😉

Wiebi