[Wochenrückblick] Der Luftballon-Knockout

Zuerst dachte ich ja, dass diese Woche nie ein Ende finden würde. Dann landeten plötzlich so viele Dinge auf meinem Arbeitsschreibtisch, dass die Stunden vergingen wie im Flug. Ich war zwar heute auch wieder arbeiten, aber im Café ist es doch nochmal was anderes als am Schreibtisch im Büro. Außerdem lief wieder den ganzen Tag Fußball! 😛
Herzlich Willkommen zu einer weiteren Ausgabe der Leselaunen!

(Eine Aktion von Trallafittibooks)

„[Wochenrückblick] Der Luftballon-Knockout“ weiterlesen

[Rezension] Herrscherin der tausend Sonnen von Rhoda Belleza

Kronprinzessin Rhiannon Ta’an, bekannt unter dem Namen Rhee, ist die einzige Überlebende eines uralten Herrschergeschlechts.
Zart und zerbrechlich sei sie, so heißt es, und müsse behütet und beschützt werden, bis sie alt genug ist, die Kaiserkrone zu tragen.
Doch Rhee hat andere Pläne.

„[Rezension] Herrscherin der tausend Sonnen von Rhoda Belleza“ weiterlesen

[Wochenrückblick] T(h)or!

Obwohl sich die Woche erst gezogen hat wie Kaugummi, ging die zweite Hälfte recht schnell vorüber. Die nächste Woche steht bei mir dann voll unter dem Motto: Nur noch diese Woche, dann hast du Urlaub! 😀
Ich freue mich nämlich schon wie verrückt darauf! Wie ein Quarkbällchen eben. Dann kann ich mich endlich wieder mehr meinem und euren Blogs widmen. Das vermisse ich total!
Jetzt heißt es aber erstmal: Herzlich Willkommen zu meinen dieswöchigen Leselaunen!

(Eine Aktion von Trallafittibooks)

„[Wochenrückblick] T(h)or!“ weiterlesen

[Wochenrückblick] It’s totally okay, not to be okay

Eine Woche Pause, aber jetzt bin ich wieder da!
Eine weitere Woche, in der viele Dinge passiert sind, in der ich gelesen und Serien geschaut habe. Ein weiterer Sonntag geht zu Ende.
Herzlich Willkommen bei meinen dieswöchigen Leselaunen!

(Eine Aktion von Trallafittibooks)

Aktuelle Bücher

Ich würde mal behaupten, ich lese derzeit dreieinhalb Bücher parallel. Das wären Grischa #2 Eisige Wellen, To all the boys I’ve loved before und After Work. Das halbe Buch ist Herrscherin der tausend Sonnen, dass ich nach 67 Seiten entnervt abbrechen musste, um neu anzufangen, denn ich hab den Faden verloren. Nach 67 Seiten!? Scheint mir kein Buch zu sein, dass ich neben anderen Büchern lesen kann. Sowas kann ich ja leiden 😛
Grischa liegt zwar seit zwei Wochen, dafür habe ich den ersten Band der Reihe von Jenny Han begonnen. Nun, was soll ich sagen? Der Funke ist noch nicht übergesprungen. Es ist zwar ganz niedlich, aber das war’s bisher auch schon. After Work … nun … da bin ich zwar schon erheblich weitergekommen, ich frage mich nur, ob das gerade genau das ist, was ich lesen möchte oder nicht. Wirkliche Glücksgriffe habe ich nicht gelandet, aber vielleicht liegt das schlichtweg an meiner Laune.

img_3871


Lesestimmung

Die Euphorie der letzten Wochen ist völlig verschwunden. Das hat rein gar nichts mit den Büchern, sondern rein mit meinem Privatleben aktuell zu tun. Ich funktioniere aktuell nicht so, wie ich es von mir selbst gewohnt bin und das schlägt auf mein Leseverhalten über. Dafür habe ich eben viel mehr vor dem Fernseher gesessen und Marvel geschaut – Agent Carter hat es mir aktuell total angetan.
Da ich aber dieses Wochenende am #litnetzwerk teilgenommen habe und viel dort kommentiert habe, ist die Lust auf Bücher schon wiedergekommen. Ich bin guter Dinge, dass sich meine Leselaune nächste Woche wieder einpendelt.


Serienreif

Wie schon erwähnt: Agent Carter! Nachdem wir am Montag mit unserer Aktion #avengeradventure gestartet haben und zuallererst Captain America geschaut haben, musste ich einfach wissen, wie es mit Peggy weitergeht. Vor allem, nachdem mir die Serie auf Twitter empfohlen wurde. Ich kann sagen … ich habe fast beide Staffeln durch. Dann muss ich mir (mal wieder) eine andere Serie suchen.

agent-carter-cancellation-main
Quelle: Booktrib

Außerdem habe ich am Mittwoch die neue Folge Shadowhunters angeschaut. Da der Plot von den Büchern abweicht, bin ich echt schon ganz schön hibbelig, denn ein Cliffhanger jagt den nächsten. Und dann muss ich immer ’ne ganze Woche warten. 😛

 


Und sonst so?

Hinter mir liegen zwei absolut unproduktive Wochen. Nachdem ich mir darüber erst unglaublich viele Gedanken gemacht habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es in Ordnung ist. Und dann habe ich darüber nachgedacht, was mir eigentlich so gefällt an meinem Leben. Worauf ich stolz bin. Daraufhin ist dieser Post heute morgen entstanden. Auf den bin ich übrigens auch stolz. 😀

Und was habe ich sonst getan, abgesehen von nichts tun und Agent Carter schauen?
Letztes Wochenende waren wir bei meinen Eltern zum Geburtstag in Familie nachfeiern und Grillen. Und es gab sogar noch ein paar Geschenke. ❤
Der Zeitumkehrer ist ein einziger Traum, Harry ist … einfach Harry, ich habe meinen ersten Comic bekommen und kann mir jetzt total professionell Tee zubereiten. Und meine Turnschuhe aufhübschen. 😛 Pretty in pink und so.

221a0dca-c2e8-4ec8-b583-4a0d3927bed8
Wo wir gerade bei Geschenken wären … ich habe euch noch gar nicht erzählt, dass mich in der vorletzten Woche auch Überraschungspost von Nicci, Sarah und Jill erreicht hat. Ich war so hin und weg. Na gut. Bin ich immer noch. Und ich finde ständig Konfetti auf dem Sofa. 🙂

IMG_3949(Edited)

Dieses Wochenende habe ich ein bisschen genutzt, um am #litnetzwerk teilzunehmen. Da doch die ein oder andere Sache dazwischegenkommen ist – wer hätt’s gedacht – werde ich die gesamte nächste Woche noch dazu nutzen, weiterhin in der Liste zu stöbern und viele neue Blogs zu entdecken.

Mein freies Wochenende habe ich zum Großteil mit meinen Mädels verbracht. Gestern früh zum Kaffee trinken und spontanem Schuhe kaufen und heute waren wir zum Sekt verabredet. Der wurde zwar zum Aperol Spritz, aber wir sind da einfach mal nicht so kleinlich.

IMG_4038

Mit einem leichten Sonnenbrand, aber vollkommen zufrieden mit dem Tag, werde ich mir nun etwas zu Essen zubereiten und mich jetzt schon megamäßig auf 20.15 freuen – es geht weiter mit unserer #avengeradvenure Aktion. Heute mit am Start: Iron Man.


Weitere Leselaunen

Geburtstagswoche – Sarah Ricchizzi
Herzensmenschen – Letterheart
Eine arbeitsreiche Woche – Schwarzbuntgestreift
Willkommen auf der Welt & Angst vor Veränderungen – Julias Lesewelten
Von Befreiungsschlägen, Kollateralschäden & dem Tag ohne Handy – Aus dem Leben einer Büchersüchtigen
In der Ruhe liegt die Kraft – Chaosmariechen
Geburtstagsfeier und Sherlock Holmes – Beccas Leselichtung

[Wochenrückblick] Happy Birthday to me & Grischa

Nach drei Tagen Arbeit und vier Tagen Wochenende ist der große Spaß auch schon wieder vorbei. Und ganz ehrlich? Ich dachte schon am Freitag, das Sonntag ist. Hat aber doch ganz gut getan, ich will ja nicht lügen 😉
Hallo zusammen zu einer neuen Episode der Leselaunen!

(Eine Aktion von Trallafittibooks)

Aktuelle Bücher

Percy Jackson? Nein! (hier bitte Jubel und Konfetti einfügen)
Es ist die erste Ausgabe der Leselaunen seit Wochen in der Percy Jackson keine Rolle spielen wird. Ich kann es selbst kaum glauben, aber es ist wahr. Ich schwöre!
Begleitet hat mich diese Woche Herrscherin der tausend Sonnen, doch mehr in der Handtasche als auf dem Sofa beim eigentlichen Lesen. Kann man frau mal machen … Bücher durch die weite Welt schleppen. Von Bad Mergentheim nach Würzburg.
Dafür sitze ich mittlerweile schon am zweiten Teil der Grischa Trilogie. Ich bin fast schon ein bisschen stolz auf mich.
Ich muss aber sagen, dass ich bedauerlicherweise immer noch auf den Aha-Moment warte … ich hoffe wirklich, dass der noch kommt.

img_3871


Lesestimmung

Zwar haben mich diverse Serien diese Woche begleitet, doch trotz allem konnte ich den ersten Grischa Band beenden. Den musste ich unbedingt anfangen, nachdem ich am Montag den dritten Teil entgegennehmen durfte. Was war ich glücklich. Doch mehr dazu später. Außerdem habe ich ein bisschen in Children of Blood and Bone reingelesen, welches mir von Netgalley im Rahmen der Challenge zur Verfügung gestellt wurde. Weit gekommen bin ich nicht, da ich auf dem Handy in der Mittagspause gelesen habe, was doch etwas mühsam war.
Meinem Rezistapel nach zu urteilen ist meine Lesestimmung ganz weit oben … ich sollte nur auch echt mal die ganzen Rezensionen schreiben. 😛

IMG_3921


Serienreif

Seitdem ich mir im November meinen ersten Fernseher gekauft habe, gibt es kaum einen Abend an dem ich nicht mindestens eine Folge einer Serie schaue – meist zum Abendessen. Das ist einer der Vorteile, wenn man alt genug ist und nicht mehr daheim wohnt: Ich kann essen wo ich will. Genial sowas. Eventuelle Flecken kann man jedoch leider nicht auf die Geschwister schieben. Die Verantwortung muss dann schon selbst übernommen werden. Aber was soll’s!
Auf jeden Fall habe ich in den letzten Wochen immer wieder Criminal Minds geschaut, mittlerweile hatte ich sieben Staffel und gut die Hälfte der achten Staffel hinter mir. Und plötzlich … nimmt Amazon die aus dem Prime Programm. Ich habe echt kurzen Prozess gemacht, nachdem ich mich kurz aufgeregt habe und bin zu Netflix. Dort entdeckte ich Crossing Lines – ich war wirklich begeistert. Bis Montag. Nach zwei Staffeln wurden einfach mal so 80% der Schauspieler ausgetauscht, viele Dinge blieben ungeklärt und nach Ende der dritten Staffel war irgendwie eh alles für die Katz – die Serie wurde nämlich eingestellt. Ihr merkt also, mein Serienglück hat mich dezent verlassen.
Falls mir also jemand eine gute Krimiserie empfehlen möchte … ich bin ganz Ohr.


Und sonst so?

Am Montag konnte ich auf Arbeit den lang ersehnten dritten Teil der Grischa Trilogie auspacken. Ich war soooooooo glücklich, das hat wirklich den ganzen Tag angedauert. Man glaubt es kaum. Ich wurde auch direkt gefragt, ob ich mit dem ersten Buch beginnen würde – ein Großteil meiner Kollegen wusste über meine Suche nach dem Titel Bescheid. Ich hatte schon seit dem Morgen überlegt, ob ich wirklich beginnen sollte … selbstverständlich tat ich es. Was ich über den Hype und das Buch an sich denke, habe ich heute morgen hier mal aufgeschrieben.

IMG_3937(1)

Die Arbeitswoche war für mich, wie schon erwähnt, recht kurz, da Donnerstag Feier- und Freitag Brückentag waren. Obendrein hatte ich am Donnerstag auch noch Geburtstag. Das ganze Glück war auf meiner Seite!
Da die Eltern sich aktuell im Urlaub befinden, werden wir die Family-Feier nächsten Sonntag nachholen. Den Tag selbst habe ich mit dem Lieblingsmenschen verbracht, begonnen mit einem wundervollen Frühstück. Da ich absolut keine Partymaus bin, haben wir den Tag größtenteils auf dem Sofa verbracht – muss auch mal sein. Abends waren wir noch essen, der große Burner war es aber nicht. Macht aber nichts, denn ich hatte einen wirklich schönen Tag und kann nun von mir behaupten 27 Jahre als zu sein.

IMG_3926

Freitag war bei uns in der Stadt Night Shopping – eine perfekte Gelegenheit um mitten in der Nacht durch die Buchhandlung zu schlendern. Was ich selbstverständlich auch getan habe. Da ich mit einem guten Kumpel unterwegs war, konnte ich auch nicht mit leeren Händen wieder raus, ich habe schließlich einen Ruf zu verteidigen! 😛
In meine neue Buchtasche durften dann Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente, das ich durch Jill kenne und Die Chroniken von York auf welches ich bei Philip aufmerksam geworden bin.

Zu guter letzt – ja es war eine unglaublich aufregende Woche – war ich heute mit ein paar Mädels aus dem Café bei einer DKMS Typisierung. Die nette Dame vor mir hat kurz erklärt wie das Ganze abläuft und schließlich nach Geburtstdatum, Größe und Gewicht gefragt. Soweit, so gut. Bei den meisten. Als ich ihr mein Gewicht genannt habe, hat sie innegehalten, mich angeschaut und mich mitfühlend angelächelt. Es wäre doch wirklich fast daran gescheitert! Von der Relation Größe-Gewicht … lassen wir das. [Man muss mindestens 50 Kilo wiegen … Die habe ich auf meine 1.58m aber nicht]. Auf’s Beste reduziert und so 😉
Nun bin ich also registriert und lasse mich überraschen, vielleicht kann ich ja irgendwann jemandem helfen. ❤

Jetzt aber genug von dieser Woche – erzählt mir doch von eurer!


Weitere Leselaunen

Ein bisschen Urlaub – Letterheart
Wenn alles über den Kopf wächst – Valaraucos Buchstabenmeer
Leseeuphorie – Sarah Ricchizzi
Viel Spaß auf dem Mond – Trallafittibooks
Aufwind – Schwarzbuntgestreift
Having fun with a Unicornbubblegun – Aus dem Leben einer Büchersüchtigen