Morgens im Auto – meine Hörbuchzeit

[Werbung]

Morgens, 8 Uhr.
Ein weiterer Arbeitstag steht an. Doch erst mal muss ich überhaupt ins Büro kommen. Uns trennen 40 Kilometer voneinander. Und das jeden Tag. Ich betätige die Fernbedienung, entriegle die Türen und setze mich rasch ins Auto. Und nun? Musik? Oder doch lieber ein Hörbuch? Ich muss ja manchmal schon sagen, dass ich all die Lieder aus dem Radio und meinen Playlists einfach nicht mehr hören kann. Also wähle ich lieber ein Hörbuch. Eine gute Geschichte ist die Zeit immer wert. Und für mich gibt es nichts Schlimmeres als pure Stille auf 40 Kilometern Fahrtweg. Außer vielleicht 527 Lkws. Aber das steht auf einem anderen Blatt. 😀 „Morgens im Auto – meine Hörbuchzeit“ weiterlesen

Zeit für gute Geschichten – immer und überall [Werbung]

[Werbung]

„Ich habe keine Zeit zum Lesen.“
Diesen Satz haben wir alle bestimmt schon (mindestens) einmal gehört. Und vielleicht auch selbst gesagt? Ich auf jeden Fall. Wenn auch mit dem kleinen Zusatz „aktuell“. Es gibt wirklich Tage und Wochen, da komme ich partout nicht dazu, mich wenigstens für ein paar Minuten hinzusetzen und ein Buch aufzuschlagen. Oder ich nehme mir diese Zeit nicht. Soll es auch schon gegeben haben. Manchmal sind andere Dinge einfach wichtiger. Prioritäten und so. „Zeit für gute Geschichten – immer und überall [Werbung]“ weiterlesen

[Wochenrückblick] Wer schläft, wird angemalt

Ich bin echt noch nicht bereit für das Ende des Wochenendes. Kann ich eine Aufschub beantragen? Ob der genehmigt wird?
Herzlich Willkommen bei den Leselaunen! 😉

(Eine Aktion von Trallafittibooks)

„[Wochenrückblick] Wer schläft, wird angemalt“ weiterlesen

Immer wieder montags #8

Willkommen zum Start in die neue Woche!
Ich habe minimal verschlafen und genieße meinen Kaffee daher nicht wie gewohnt am Küchentisch während ich Instagram durchstöbere, sondern beim Tippen dieses Posts. Macht nix. Hauptsache Kaffee 😉
Svenja von Buchfresserchen hat heute wieder eine interessante Frage für uns:

Welche Formen der Geschichtenerzählung bevorzugst du? Liest du nur Bücher oder auch Comics, hörst Hörbücher etc.?


Ich muss sagen, 98% sind bei mir Bücher. Es geht nichts über die Haptik eines Buches, gar nichts! Deswegen kaufe ich auch sehr, sehr selten ebooks. Die kann ich einfach nicht anfassen.

Ich bin mir sicher, dass ich als Kind Hörbücher geliebt habe. Benjamin Blümchen, Bibi Blocksberg … aber Bücher waren schon immer ein Bestandteil meines Lebens. Hat meine Mum vor ein paar Wochen in einem Kommentar sogar bestätigt. Ich hatte tolle DDR-Gummi-Bücher. 😀

Aber abgesehen von meiner Kindheit sind Hörbücher (zumindest aktuell) kein aktives Mitglied meines Alltags. Ich habe in den letzten Monaten einem einzigen Hörbuch eine Chance gegeben – auf Empfehlung einer Kollegin, nachdem ich mir Qualityland von Marc-Uwe Kling gekauft hatte: Die Känguru-Chroniken. Teil eins habe ich jeden Tag auf dem Weg auf die Arbeit gehört. Ich sag euch, da kommt man gut gelaunt im Geschäft an! Zu den restlichen Geschichten des Kängurus konnte ich mich bisher jedoch noch nicht aufraffen …

Auch wenn ich bei vielen BloggerkollegInnen in letzter Zeit häufig Comics sehe – bei Nicci, Rika oder Jill, beispielsweise – habe ich immer noch keine gelesen. Während Abitur und Studium besaß ich so einige Mangas. Vielleicht sind euch Fairy Tail und Fruit Basket ein Begriff. Diese Mangas habe ich geliebt. Von Carlsen hatte ich vor einigen Monaten Sherlock Holmes in der Hand. Den habe ich jedoch verschenkt. Zählt das? 😉


Wie ihr seht bin ich also eher der Büchernerd als Comic- und Hörbuchliebhaberin. Wie ist das bei euch so? Was ist euch lieber?

img_3068.jpg