[Rezension] Dry von Neal & Jarrod Shusterman

Noch nie in meinem Leben hatte ich solchen Durst beim Lesen.
Noch nie habe ich mir wirklich Gedanken darüber gemacht, dass ich nie Wasser kaufe, sondern immer nur aus der Leitung trinke.
Jetzt ist alles anders.

Dry regt zum Nachdenken an. Dry erschüttert. Dry ist wahnsinnig gut. Realitätsnah. Erschreckend.

„[Rezension] Dry von Neal & Jarrod Shusterman“ weiterlesen

Mein erstes Lesequartal #2

Vor anderthalb Wochen habe ich euch den ersten Teil meines Lesequartals präsentiert.
Ich war echt guter Dinge, dass ich es zeitnah schaffen würde, den zweiten Teil zu schreiben. Wir sagen jetzt einfach, dass neun Tage zeitnah sind, ok? 🙂

Acht von meinen sechzehn gelesenen Büchern habe ich euch schon vorgestellt, nun kommt der Rest. Wie schon beim letzten Mal gilt: Von den meisten habe ich in diversen Leselaunen und Rezensionen schon berichtet. Wer also Wiederholungen fürchtet, der möge sich ab hier verabschieden, vielen Dank. Wen es dennoch interessiert – hier entlang bitte! 😛


Soulsystems #1 Finde was du liebst – Vivien Summer

Bei der Netzwerk Agentur Bookmark gesehen, angefragt, bekommen und gelesen. Und zwar zackig! Dieser Titel hat mich so begeistert, dass ich gar nicht aufhören konnte zu lesen. Im Auftakt der Dystopie-Reihe jagt ein Plot-Twist den nächsten, ich kam aus dem Augenbrauen hochziehen und kurzweiligen Schnappatmungs-Anfällen gar nicht mehr raus. Es war schlichtweg genial!

IMG_3312

Soulsystems #2 Suche, was dich rettet – Vivien Summer

So genial, dass ich – kaum hatte ich Band eins beendet – schon den zweiten Teil auf das Kindle runtergeladen habe. Und verschlungen. Ich kam aus meiner Begeisterung gar nicht mehr raus. Bis zur letzten Seite. Die Spannung stieg und stieg … und dann war das Buch allen Ernstes zu Ende. Was für ein Cliffhanger! Teil drei ist mittlerweile veröffentlicht und den werde ich sehr, sehr bald lesen.

Das Reich der sieben Höfe #3 Sterne und Schwerter – Sarah J. Maas

Wer liebt sie nicht, die Queen of Fantasy? Lange mussten wir warten, bis der dritte Band der Reihe erschienen ist – von Enttäuschung keine Spur! Was war das Buch spannend! Und genial! Und traurig! Und voller Liebe! Und … und … und …
Bevor ich hier weiter schreibe, wieso ich diesen Titel so geliebt habe und mich in einer Endlosschleife wiederhole, verlinke ich euch meine Rezension, dort habe ich alles zusammengefasst.

img_3396

One of us is lying – Karen M. McManus

Kein Fantasybuch oder Liebesroman? Jep. Ich war auch erstaunt über mich selbst. Jedoch hat Jill so geschwärmt, dass ich gar nicht anders konnte. Dieser Jugendkrimi ist wirklich fantastisch. Ich habe während ich es gelesen habe, mindestens fünfhundert Theorien aufgestellt, um diese auf der nächsten Seite wieder zu verwerfen, um sie drei Seiten später wieder rauszukramen. Einfach klasse! Und auch wenn meine Rezension auf sich warten lässt, ist dies ein ganz klarer Fall von Herzensbuch!

Dinner für drei – Susann Elizabeth Phillips

Nun ja. Nach all den tollen Büchern folgt ein nicht so gutes. Sorry! Fand ich auch doof. Daher die Kurzfassung – die längere Version bekommt ihr in de Rezi.
Ich habe vor Jahren ein Buch der Autorin gelesen und war hellauf begeistert. Doch Dinner für drei war nichts für mich. Die quängelige, naive Protagonistin hätte mich teilweise fast in den Wahnsinn getrieben und Klappentext und Geschichte passen nicht zusammen. Wer nach dem Klappentext eine Dreiecksstory erwartet, der sei gewarnt.

IMG_3671(1)

Arkadien brennt #2 – Kai Meyer

Auch diesen Teil der Arkadien Trilogie haben wir in einer Leserunde gelesen. Der Austausch hat dieses Mal echt super geklappt, wir haben viel debattiert, uns über die Protagonisten ausgelassen, Theorien aufgestellt, waren schockiert und gespannt. Der zweite Teil macht Lust auf mehr und ich hoffe, dass wir bald schon den letzten Band lesen werden.

IMG_3798

Träume wie Sand und Meer – Beatriz Williams

Eine junge Frau inmitten der amerikanischen Politik der 60er Jahre. Eine Liebesgeschichte zwischen Vergangenheit und Gegenwart mit fantastischen Plot-Twists und toll ausgearbeiteten Charakteren! Im Rahmen der Sunshine Blogger Aktion von blanvalet habe ich mich für dieses Buch entschieden und kann es nur empfehlen – für alle die Zwischendurch gerne mal einen Liebesroman lesen.

IMG_3603

Scythe #1 Die Hüter des Todes – Neal Shusterman

Ich war zu Beginn so unglaublich skeptisch. Das Buch war so ruhig. Die Wendungen kamen so heimlich, dass ich sie kaum mitbekommen habe. Und doch ist die Welt, die Shusterman in diesem Buch kreiert hat, super interessant. Sie ist mehr als interessant, aber wenn ich noch öfter schreibe, dass etwas genial ist, springt mir vermutlich irgendwer von euch an die Gurgel und schmeißt mir ein Synonyme-Wörterbuch an den Kopf 😉
Lange hatte ich echt ein schlechtes Gewissen, da Scythe wirklich lange im Regal stand, aber nach dem Cliffhanger war ich wirklich froh. Kurz nachdem ich es beendet hatte, kam die Fortsetzung raus. Nur diesmal muss ich bis Frühjahr 2019 warten … 😦
Falls ihr es also noch nicht gelesen haben solltet: Worauf wartet ihr noch?

IMG_2769


Empfehlungen über Empfehlungen #sorrynotsorry
Hiermit beende ich nun den Teil meiner gelesenen Bücher von Januar bis März. Fehlen nur noch die Neuzugänge ^^ Die muss ich erstmal zusammensuchen, denn glaubt mal nicht, dass ich noch weiß, welches Buch hier wann eingezogen ist. Aber nicht so tragisch, das schaff ich auch noch! 🙂

Welche der Bücher habt ihr eigentlich schon gelesen? Oder wollt ihr einige davon vielleicht sogar lesen?

[Wochenrückblick] Ein freies Wochenende mit Fußball, gutem Wetter und einem Lesehighlight

Bevor ich damit loslege was diese Woche so alles passiert ist, wollte ich noch einmal allen danken, die mir letzte Woche die Daumen gedrückt haben, dass ich diese Woche zum einen bessere Laune und zum anderen mehr Zeit zum Lesen habe. Es hat geklappt! :* :* :*
Und damit eröffne ich die dieswöchigen Leselaunen! 🙂

(EINE AKTION VON BUCHBUNT.BLOG)


Aktuelle Bücher

Neben mir liegen gerade Diabolic #1 Vom Zorn geküsst und Das tiefe Blau der Worte. Bei Diabolic bin ich nun mit mehr als der Hälfte durch und bin wahrlich guter Dinge, das Buch heute noch zu beenden. Je nachdem ob der Lieblingsmensch weiterhin zockt oder wir doch noch ’nen Film schauen. Er darf aber gerne weiter zocken 😛
Sobald ich den Titel beende, wird es mit Das tiefe Blau der Worte weitergehen. Ich bin so unglaublich gespannt auf diese Geschichte und habe bisher auch nur Gutes darüber gehört. Und da ich bekanntlich auf die Meinung meiner Lieblingsblogger höre und ihnen vertraue, kann es nur gut werden!

img_3753


Lesestimmung

Gut, besser, genial! Ich konnte die Woche – trotz Arbeit und recht vielen freizeitlichen Aktivitäten – einiges lesen und bin sehr stolz darauf, alles perfekt unter einen Hut gebracht zu haben.
Ich habe Scythe #2 Der Zorn der Gerechten heute morgen beendet und bin absolut begeistert. Ich würde sogar sagen, dass es den ersten Teil an Genialität noch ein bisschen überboten hat. Die Ruhe, die schon Band eins ausstrahlt, ist immer noch vorhanden, doch einige Plot-Twists passieren gar nicht mehr so klammheimlich wie noch beim Vorgänger. Ich bin echt traurig, dass es erst im Frühjahr 2019 zum Abschluss kommt, da muss ich mich eben in Geduld üben.
Ich hoffe sehr, dass ich meine Lesestimmung halten kann, da ich neben den ganzen tollen Büchern, die noch auf mich warten, nun auch öfter Fachlektüre für die Arbeit lesen werde. Es bleibt also spannend – wie immer!


Und sonst so?

Ich muss mir erstmal selbst auf die Schulter klopfen 😀
In letzter Zeit war ich ziemlich nachlässig, was den Sport angeht. Ich hatte überhaupt keine Lust und habe die Abende lieber mit Criminal Minds, den Shadowhuntern und Büchern auf der Couch verbracht. Dabei sind selbstverständlich einige Tüten Chips draufgegangen. Diese Woche war ich also fest entschlossen, das Fitnessstudio mal wieder von innen zu sehen. Der Dienstag kam und wo war ich? Genau – auf der Couch. Abends habe ich noch überlegt, wann ich in der Woche denn noch dort vorbeischauen könnte und stellte prompt fest, dass es außer Mittwochmorgen um 6 Uhr keinen freien Termin in meinem Kalender mehr gab. Und nun ratet mal, wer das wirklich durchgezogen hat? Genau – ich! Einmal Applaus bitte! 😀 😀 😀

img_3758

Freitagfrüh bin ich dann mit dem lila Flitzer zur Werkstatt, der gute hat nämlich endlich Sommerschuhe bekommen. Jetzt sieht er endlich wieder richtig gut aus! 🙂
Außerdem habe ich es tatsächlich geschafft, einen Teil meines ersten Lesequartals zu posten! Was lange währt … oder?

Samstag haben der Lieblingsmensch, sein Dad und ich uns nach Hoffenheim ins Stadion aufgemacht. Nachdem der HSV letztes Wochenende überraschenderweise gewonnen hat (und nein, ich bin weder HSV noch Hoffenheim Fan, mein Herz schlägt für den VfB Stuttgart), musste man sich doch anschauen, ob die das auch wiederholen können. Das Spiel war nicht schlecht, doch der HSV hat die Aktion bedauerlicherweise nicht wiederholt. Nach einem leckeren Essen beim Italiener war der Abend für mich dann auch schon wieder gelaufen, ich war einfach nur müde 😛

Heute habe ich dann recht früh Scythe beendet, gut gefrühstückt und dann waren wir noch am Main und haben uns Eisschokolade und -kaffee gegönnt. Das Wetter – und vor allem mein freies Wochenende – mussten wir ausnutzen!
Die nächsten drei Wochenende werde ich arbeiten dürfen und dann habe ich auch schon Geburtstag :O Sweet sixteen und so 😛

img_3765


Weitere Leselaunen

Neue Serienliebe – Trallafittibooks
Hello sunshine … – Booknerds by Kerstin
Wie war die Woche, Liebling? – Barfuß unterm Regenbogen
Englische Woche – Sarah Ricchizzi
In Leselaune – Valaraucos Buchstabenmeer
Mein Leben auf der Couch – Fantasieweltenwandlerin
Freitag, der 13te trifft auf Putzteufel – Aus dem Leben einer Büchersüchtigen
Shut up and take my money – Schwarzbuntgestreift
Zeit im Grünen – Letterheart
Vom Studium, Iron Gold und meiner ersten Dungeons & Dragons Erfahrung – Book Walk

[Wochenrückblick] Überstunden und Freizeitstress

Nur noch eine Woche! Dann hab‘ ich Urlaub. Nur noch anderthalb Wochen! Dann ist endlich Buchmesse!
Aber bevor das geschieht, erzähl ich euch noch, was in dieser Woche so alles passiert ist.

(Eine Aktion von buchbunt.blog)

Aktuelle Bücher

Nach dem Die Helden des Olymp-Desaster, das die meisten von euch nun bestimmt schon kennen, lese ich den ersten Teil Der verschwundene Halbgott bis auf weiteres nicht mehr. Für die, die es noch nicht wissen: Ich habe interessanterweise mit der falschen Reihe angefangen, dies aber nach 37 Seiten bemerkt. Und die Percy Jackson Reihe gekauft. 😛

Nach diesem kleinen Fail habe ich zu Scythe – Die Hüter des Todes gegriffen. Es liest sich sehr gut, keine Frage. Aber auch nach guten 400 Seiten fehlt mir bisher noch der „aha-Moment“. Die Geschichte läuft und läuft und läuft … aber beeindruckt bin ich bisher noch nicht. Kommt das noch?

IMG_3371


Lesestimmung

Wie gefühlt jede Woche stehe ich immer kurz davor die gesamte Buchhandlung zu kaufen. Es ist eeeeeecht schlimm! Trotzdem bin ich am Samstag nur mit den bestellten Büchern rausgegangen und bin stark geblieben. Denn nächste Woche muss ich definitiv Das Reich der sieben Höfe – Sterne und Schwerter kaufen, da führt gar kein Weg dran vorbei. Ich bin gespannt, wann es im Hugendubel zu kaufen ist.

Abgesehen von meiner Sucht nach Büchern, ist die Stimmung weiterhin sehr positiv. Klar, ich war am Mittwoch echt geknickt und sauer, weil ich einfach die falsche Reihe beginnen wollte und ich konnte ja nicht weiterlesen. Da zu dem Zeitpunkt auch kein anderes Buch zur Hand war, bestand mein Kopf aus dicken schwarzen Gewitterwolken.

Ich denke, dass ich Scythe heute Abend noch beenden werde. Was als nächstes dran kommt weiß ich, wie immer, noch nicht. Ich lass mich überraschen! 🙂

IMG_2769


Und sonst so?

Die Woche war von einigen Überstunden geprägt, da doch ein paar Dinge erledigt werden mussten, die meine reguläre Bürozeit überschritten hat. Und da ich lieber früher anfange, als später zu gehen, hat die Woche an so manchem Tag verdammt früh begonnen – für meine Verhältnisse. Abends war die Luft raus und an Sport nicht zu denken …
Als die Wochenendplanung begann – es ist mein freies Wochenende – kamen schnell einige Dinge zusammen, die beinahe Freizeitstress hervorgerufen hätten. Samstag war Frühaufstehen angesagt, der lila Flitzer wollte Aufmerksamkeit und musste zur Inspektion. Währenddessen war ich dann doch beim Sport, hab Buchpost abgeholt und die bestellten Percy Jackson Bücher entgegengenommen. Danach ging es den Flitzer abholen, zum Lieblingsmenschen und ab nach Kitzingen zur World Press Photo Ausstellung. Was angenehmer war als letztes Jahr, da nicht so viele Leute da waren. Was eventuell daran lag, dass wir am allerletzten Tag dort waren, aber egal. 😛
Abends war ich noch auf Geburtstag eingeladen und der heutige Tag war seeeeeeeehr entspannt, mit Fußball und lesen verbunden.

Wie war eure Woche? Hattet ihr schon mal Freizeitstress?


Weitere Leselaunen

Eskalation, Buchkaufverbot und Vorfreude – Booknerds by Kerstin

Meine Woche – Lovin Books

One Piece – Valaraucos Buchstabenmeer

Schnee und Freunde statt Bücher – ivy.booknerd

Bücherwochenende – Sarah Ricchizzi

Zeit mit tollen Menschen – Trallafittibooks

Kurz und schmerzlos – Schwarzbuntgestreift

vegan & Eisspeedway – Letterheart