Immer wieder montags #18

Es ist mal wieder soweit, wer hätt’s gedacht! 😛 Die letzte Aprilwoche bricht hiermit an und ich freue mich irgendwie auf nächste Woche Dienstag – Feiertag und so.
Doch erstmal zur heutigen Montagsfrage von Buchfresserchen:

Gibt’s ein Buch, das du gerne verfilmt sehen möchtest?


Ich musste direkt an Das Reich der sieben Höfe denken. Aber wenn ich total ehrlich bin, habe ich vor Buchverfilmungen immer ein bisschen Angst. Klar, Harry Potter und Herr der Ringe sind echt gut gelaufen. Doch wenn ich mir den Shadowhunters Film so anschaue … ich war total enttäuscht. Dafür ist die Serie umso besser!

Potenzial hätten die Bücher von Sarah J. Maas auf jeden Fall, genauso wie Scythe von Neal Shusterman. Da bin ich ganz einer Meinung mit Svenja.
Doch wie schon gesagt, es ist immer so eine Sache. Außerdem hört man nach einer Verfilmung unfassbar oft den Satz „Das Buch war viel besser“. Grundsätzlich sind es zwei unterschiedliche Medien mit verschiendenen Zielgruppen, dementsprechend ist die Handlung im Grunde zwar die gleiche, doch sie wird mit anderen Schwerpunkten aufgebaut. Oder ganz abgeändert, wenn Szene X oder Y sich auf der großen Leinwand nicht sonderlich gut verkaufen.
Ich bin mir sicher, dass es sehr viele Bücher gibt, die mal verfilmt werden könnten. Die Frage ist und bleibt nur: Lohnt es sich? Nicht nur für Produzenten, Regisseure & Co., sondern auch für uns Leser. Lohnt sich eine Verfilmung oder regen wir uns hinter her nur wieder darüber auf, wie schlecht der Film in unseren Augen ist und wie sich das Filmteam einfach null an das Buch gehalten hat? Ein Buch ist nun mal kein Drehbuch … Außer Harry Potter and the cursed child, aber das steht auf einem anderen Blatt! 🙂

Vielleicht sollte man einfach Netflix an die Bücher der Queen of Fantasy ranlassen, bei Cassie Clare hat es ja auch geklappt 😀

IMG_1904

[Wochenrückblick] Ein freies Wochenende mit Fußball, gutem Wetter und einem Lesehighlight

Bevor ich damit loslege was diese Woche so alles passiert ist, wollte ich noch einmal allen danken, die mir letzte Woche die Daumen gedrückt haben, dass ich diese Woche zum einen bessere Laune und zum anderen mehr Zeit zum Lesen habe. Es hat geklappt! :* :* :*
Und damit eröffne ich die dieswöchigen Leselaunen! 🙂

(EINE AKTION VON BUCHBUNT.BLOG)


Aktuelle Bücher

Neben mir liegen gerade Diabolic #1 Vom Zorn geküsst und Das tiefe Blau der Worte. Bei Diabolic bin ich nun mit mehr als der Hälfte durch und bin wahrlich guter Dinge, das Buch heute noch zu beenden. Je nachdem ob der Lieblingsmensch weiterhin zockt oder wir doch noch ’nen Film schauen. Er darf aber gerne weiter zocken 😛
Sobald ich den Titel beende, wird es mit Das tiefe Blau der Worte weitergehen. Ich bin so unglaublich gespannt auf diese Geschichte und habe bisher auch nur Gutes darüber gehört. Und da ich bekanntlich auf die Meinung meiner Lieblingsblogger höre und ihnen vertraue, kann es nur gut werden!

img_3753


Lesestimmung

Gut, besser, genial! Ich konnte die Woche – trotz Arbeit und recht vielen freizeitlichen Aktivitäten – einiges lesen und bin sehr stolz darauf, alles perfekt unter einen Hut gebracht zu haben.
Ich habe Scythe #2 Der Zorn der Gerechten heute morgen beendet und bin absolut begeistert. Ich würde sogar sagen, dass es den ersten Teil an Genialität noch ein bisschen überboten hat. Die Ruhe, die schon Band eins ausstrahlt, ist immer noch vorhanden, doch einige Plot-Twists passieren gar nicht mehr so klammheimlich wie noch beim Vorgänger. Ich bin echt traurig, dass es erst im Frühjahr 2019 zum Abschluss kommt, da muss ich mich eben in Geduld üben.
Ich hoffe sehr, dass ich meine Lesestimmung halten kann, da ich neben den ganzen tollen Büchern, die noch auf mich warten, nun auch öfter Fachlektüre für die Arbeit lesen werde. Es bleibt also spannend – wie immer!


Und sonst so?

Ich muss mir erstmal selbst auf die Schulter klopfen 😀
In letzter Zeit war ich ziemlich nachlässig, was den Sport angeht. Ich hatte überhaupt keine Lust und habe die Abende lieber mit Criminal Minds, den Shadowhuntern und Büchern auf der Couch verbracht. Dabei sind selbstverständlich einige Tüten Chips draufgegangen. Diese Woche war ich also fest entschlossen, das Fitnessstudio mal wieder von innen zu sehen. Der Dienstag kam und wo war ich? Genau – auf der Couch. Abends habe ich noch überlegt, wann ich in der Woche denn noch dort vorbeischauen könnte und stellte prompt fest, dass es außer Mittwochmorgen um 6 Uhr keinen freien Termin in meinem Kalender mehr gab. Und nun ratet mal, wer das wirklich durchgezogen hat? Genau – ich! Einmal Applaus bitte! 😀 😀 😀

img_3758

Freitagfrüh bin ich dann mit dem lila Flitzer zur Werkstatt, der gute hat nämlich endlich Sommerschuhe bekommen. Jetzt sieht er endlich wieder richtig gut aus! 🙂
Außerdem habe ich es tatsächlich geschafft, einen Teil meines ersten Lesequartals zu posten! Was lange währt … oder?

Samstag haben der Lieblingsmensch, sein Dad und ich uns nach Hoffenheim ins Stadion aufgemacht. Nachdem der HSV letztes Wochenende überraschenderweise gewonnen hat (und nein, ich bin weder HSV noch Hoffenheim Fan, mein Herz schlägt für den VfB Stuttgart), musste man sich doch anschauen, ob die das auch wiederholen können. Das Spiel war nicht schlecht, doch der HSV hat die Aktion bedauerlicherweise nicht wiederholt. Nach einem leckeren Essen beim Italiener war der Abend für mich dann auch schon wieder gelaufen, ich war einfach nur müde 😛

Heute habe ich dann recht früh Scythe beendet, gut gefrühstückt und dann waren wir noch am Main und haben uns Eisschokolade und -kaffee gegönnt. Das Wetter – und vor allem mein freies Wochenende – mussten wir ausnutzen!
Die nächsten drei Wochenende werde ich arbeiten dürfen und dann habe ich auch schon Geburtstag :O Sweet sixteen und so 😛

img_3765


Weitere Leselaunen

Neue Serienliebe – Trallafittibooks
Hello sunshine … – Booknerds by Kerstin
Wie war die Woche, Liebling? – Barfuß unterm Regenbogen
Englische Woche – Sarah Ricchizzi
In Leselaune – Valaraucos Buchstabenmeer
Mein Leben auf der Couch – Fantasieweltenwandlerin
Freitag, der 13te trifft auf Putzteufel – Aus dem Leben einer Büchersüchtigen
Shut up and take my money – Schwarzbuntgestreift
Zeit im Grünen – Letterheart
Vom Studium, Iron Gold und meiner ersten Dungeons & Dragons Erfahrung – Book Walk

[Wochenrückblick] Überstunden und Freizeitstress

Nur noch eine Woche! Dann hab‘ ich Urlaub. Nur noch anderthalb Wochen! Dann ist endlich Buchmesse!
Aber bevor das geschieht, erzähl ich euch noch, was in dieser Woche so alles passiert ist.

(Eine Aktion von buchbunt.blog)

Aktuelle Bücher

Nach dem Die Helden des Olymp-Desaster, das die meisten von euch nun bestimmt schon kennen, lese ich den ersten Teil Der verschwundene Halbgott bis auf weiteres nicht mehr. Für die, die es noch nicht wissen: Ich habe interessanterweise mit der falschen Reihe angefangen, dies aber nach 37 Seiten bemerkt. Und die Percy Jackson Reihe gekauft. 😛

Nach diesem kleinen Fail habe ich zu Scythe – Die Hüter des Todes gegriffen. Es liest sich sehr gut, keine Frage. Aber auch nach guten 400 Seiten fehlt mir bisher noch der „aha-Moment“. Die Geschichte läuft und läuft und läuft … aber beeindruckt bin ich bisher noch nicht. Kommt das noch?

IMG_3371


Lesestimmung

Wie gefühlt jede Woche stehe ich immer kurz davor die gesamte Buchhandlung zu kaufen. Es ist eeeeeecht schlimm! Trotzdem bin ich am Samstag nur mit den bestellten Büchern rausgegangen und bin stark geblieben. Denn nächste Woche muss ich definitiv Das Reich der sieben Höfe – Sterne und Schwerter kaufen, da führt gar kein Weg dran vorbei. Ich bin gespannt, wann es im Hugendubel zu kaufen ist.

Abgesehen von meiner Sucht nach Büchern, ist die Stimmung weiterhin sehr positiv. Klar, ich war am Mittwoch echt geknickt und sauer, weil ich einfach die falsche Reihe beginnen wollte und ich konnte ja nicht weiterlesen. Da zu dem Zeitpunkt auch kein anderes Buch zur Hand war, bestand mein Kopf aus dicken schwarzen Gewitterwolken.

Ich denke, dass ich Scythe heute Abend noch beenden werde. Was als nächstes dran kommt weiß ich, wie immer, noch nicht. Ich lass mich überraschen! 🙂

IMG_2769


Und sonst so?

Die Woche war von einigen Überstunden geprägt, da doch ein paar Dinge erledigt werden mussten, die meine reguläre Bürozeit überschritten hat. Und da ich lieber früher anfange, als später zu gehen, hat die Woche an so manchem Tag verdammt früh begonnen – für meine Verhältnisse. Abends war die Luft raus und an Sport nicht zu denken …
Als die Wochenendplanung begann – es ist mein freies Wochenende – kamen schnell einige Dinge zusammen, die beinahe Freizeitstress hervorgerufen hätten. Samstag war Frühaufstehen angesagt, der lila Flitzer wollte Aufmerksamkeit und musste zur Inspektion. Währenddessen war ich dann doch beim Sport, hab Buchpost abgeholt und die bestellten Percy Jackson Bücher entgegengenommen. Danach ging es den Flitzer abholen, zum Lieblingsmenschen und ab nach Kitzingen zur World Press Photo Ausstellung. Was angenehmer war als letztes Jahr, da nicht so viele Leute da waren. Was eventuell daran lag, dass wir am allerletzten Tag dort waren, aber egal. 😛
Abends war ich noch auf Geburtstag eingeladen und der heutige Tag war seeeeeeeehr entspannt, mit Fußball und lesen verbunden.

Wie war eure Woche? Hattet ihr schon mal Freizeitstress?


Weitere Leselaunen

Eskalation, Buchkaufverbot und Vorfreude – Booknerds by Kerstin

Meine Woche – Lovin Books

One Piece – Valaraucos Buchstabenmeer

Schnee und Freunde statt Bücher – ivy.booknerd

Bücherwochenende – Sarah Ricchizzi

Zeit mit tollen Menschen – Trallafittibooks

Kurz und schmerzlos – Schwarzbuntgestreift

vegan & Eisspeedway – Letterheart