[Wochenrückblick] Tränen über Tränen

Ihr Lieben … was habe ich diese Woche geheult. Ehrlich.
Aber keine Panik. Mir geht es gut 😉 Schuld waren ein Film und ein Buch.
Wem das zu unspektakulär ist, der höre nun bitte auf zu lesen. Für alle anderen: Willkommen bei einer weiteren Episode der Leselaunen!

(Eine Aktion von buchbunt.blog)

Aktuelle Bücher

Irgendwie habe ich so ein geniales Timing, dass ich beim Schreiben der Leselaunen entweder gerade ein Buch beendet habe oder es kurz danach beenden werde. So auch diese Woche. Bis vor fünf Minuten saß ich nämlich noch mit Das Reich der sieben Höfe – Sterne und Schwerter auf dem Sofa. Meine Augen sind noch leicht verschleiert und der Rotz lässt sich auch nicht so einfach bekämpfen … der erste Übeltäter meiner Tränen war also dieses Buch. Es war genial. Ich habe mich so unglaublich gefreut, als ich es Mittwochabend endlich in den Händen halten durfte!
Für alle, die Redebedarf zu diesem Buch haben: Schreibt mir eine Mail, ’ne Whatsapp, was auch immer. Ich muss reden 😛

Anfang der Woche hatte ich übrigens noch Scythe – Die Hüter des Todes beendet. Wollte ich zwar schon letzten Sonntag machen, da kam mir jedoch meine eigene Müdigkeit in die Quere. Und entgegen meiner nicht gänzlichen Überzeugen der letzten Woche, muss ich nun sagen, dass das Buch und die Welt, die es beinhaltet, schlichtweg genial sind. Ihr solltet es also wirklich lesen. Zumal der zweite Teil schon fast vor der Tür steht. 😉


Lesestimmung

Ich bin wirklich glücklich darüber, dass ich in der letzten Woche eine ganz gute Lesezeit-Einteilung für mich gefunden habe. Zwar werde ich die in den kommenden neun Tagen wieder über den Haufen werfen (ich habe Urlaub und es ist Messezeit), doch ich bin guter Dinge, dass ich damit noch ein paar mehr Bücher schaffen werde. Drückt mir die Daumen!

Ich glaube nicht, dass ich heute noch ein anderes Buch in die Hand nehmen werde, denn ich muss erst einmal das Ende dieses wundervollen dritten Teils verdauen … Womit es morgen weitergehen wird, weiß ich noch nicht. Wie immer eben. Der ganz normale Wahnsinn. Ich vermute jedoch, dass ich morgen auf Facebook darüber berichten werde.


Lied der Woche

Eine Premiere. Ein Lied. Als ich am Freitag auf dem Weg nach Hause war, ertönten vertraute und doch nicht so vertraute Töne durch mein Auto. Walk on Water in der Akustikversion. Seitdem höre ich diese Version rauf und runter.


Und sonst so?

Die Woche war viel entspannter als die letzte. Zwar gab es auf Arbeit wieder sehr viel zu tun, aber dennoch verlief es viel besser.
Am Mittwoch war ich abends spontan im Hugendubel in Würzburg, ich hatte gesehen, dass sie Das Reich der Sieben Höfe – Sterne und Schwerter schon da hatten. Und daneben lag dann One of us is lying. Ich hatte bei meiner Anfrage im Bloggerportal diesmal leider kein Glück, aber das Buch reizt mich so sehr, dass ich es mir eben kurzerhand selbst gekauft habe.

Am Freitag kam dann der Film. Der Film, der Schuld an meinen Tränen hat. Harry Potter und der Halbblutprinz. Mehr muss ich dazu, glaube ich, nicht sagen. Oder?

Und jetzt gibt es erstmal etwas zu essen und ich nutze den restlichen Abend für liegengebliebene Rezis und eure Blogs 😉


Weitere Leselaunen

Die Woche der Eskalation – Schwarzbuntgestreift

Von Fangirling, Hassliebe und Vorfreude – Booknerds by Kerstin

Es grünt so grün – Valaraucos Buchstabenmeer

Weltfrauentag und Buchtipps – Trallafittibooks

Schreiben, schreiben, schreiben – Sarah Ricchizzi

Von unverschämten Postboten und Übersinnlichem – Aus dem Leben einer Büchersüchtigen

Kinobesuch und Messevorbereitung – Letterheart